Diese Website verwendet Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um die User-Präferenzen auf unseren Seiten zu verfolgen und die Nutzbarkeit unserer Webseite entsprechend optimieren zu können. Weitere Informationen finden Sie unter: » Datenschutz « .

VES-Logo
Auf Grund der anhaltenden Covid-19 Pandemie und den verbundenen Restriktionen sind die momentanen Einreisebestimmungen mit Sonderauflagen verbunden oder gar völlig ausgesetzt. Visafreie Einreisen oder die Beantragung elektronischer Visa ist nur stark eingeschränkt möglich.
Bitte benutzen Sie für Anfragen das » Kontaktformular «.

Einreise- & Visum-Bestimmungen


Flagge von ##COUNTRYNAME##

Sultanat Oman (OM)


Covid-19 Informationen

Oman ist von COVID-19 weiterhin betroffen. Aktuelle und detaillierte Zahlen bieten das omanische Gesundheitsministerium und die Weltgesundheitsorganisation WHO.

Einreise

Für die Einreise von omanischen Staatsangehörigen sowie von Personen mit einer Aufenthaltserlaubnis oder mit einem Einreisevisum gelten folgende Regelungen:

Alle Einreisenden müssen bei Einreise einen aktuellen COVID-19-Impfschutz durch Vorlage eines Impfzertifikats mit QR-Code nachweisen, der von den omanischen Behörden anerkannt ist, wobei die letzte Impfung mindestens 14 Tage vor Einreise erfolgt sein muss. 

Wer bei Einreise einen negativen PCR-Test nachweist, ist von einer Quarantäne befreit, soweit das Testergebnis in englischer oder arabischer Sprache vorliegt und einen QR-Code enthält. Der Test bei Flugverbindungen über acht Stunden (inklusive Transit) darf bei Einreise nicht älter als 96 Stunden sein. Bei kürzeren Flugverbindungen (inklusive Transit) darf der Test nicht älter als 72 Stunden alt sein.

Einreisende ohne negativen PCR-Test müssen bei Ankunft einen PCR-Test machen und sich bis zum Ergebnis des Tests in Quarantäne begeben, was durch Tragen eines Trackingarmbands überwacht wird.

Fällt der PCR-Test positiv aus, ist eine Quarantäne von zehn Tagen ab dem Tag des Tests verpflichtend. Genesene können von der Quarantänepflicht befreit werden, soweit sie nachweisen können, dass sie in dem Land, in welchem die Infizierung erfolgte, der Isolationspflicht bereits nachgekommen sind.

Einreisende sind gemäß der omanischen Civil Aviation Authority aufgefordert, vor Abflug eine Einreiseanmeldung vorzunehmen. Dabei sind sowohl der Impfnachweis als auch das PCR-Testergebnis, welche beide QR-Codes enthalten müssen, hochzuladen. Auch wer den PCR-Test erst bei Einreise machen möchte, muss ebenfalls vor dem Boarding im Rahmen der Registrierung die Gebühren für den bei Ankunft verpflichtenden PCR-Test bezahlen (derzeit 25 OMR). Ergibt ein nach Ankunft erfolgter COVID-19-Test ein positives Resultat, ist eine institutionelle Quarantäne verpflichtend. Omanische Staatsangehörige und ausländische Reisende mit gültiger Aufenthaltsgenehmigung können auch ungeimpft einreisen, müssen sich aber in Quarantäne begeben.

Die Kosten für die Quarantäne müssen von den Einreisenden getragen werden. Die Quarantäne kann in allen Hotels in Oman – soweit diese es anbieten – durchgeführt werden. Ausgenommen von der Impfpflicht und dem PCR-Test sind derzeit Reisende bis einschließlich zum 18. Lebensjahr. Reisende mit nachgewiesenen Krankheiten, die eine Impfung nicht möglich machen, sind vom Impfnachweis befreit. Diese Frage sollte im Einzelfall vor Reiseantritt mit den zuständigen Stellen geklärt werden.

Aktuelle Informationen sowie eine Liste der vorgesehenen Quarantäne-Hotels sind beim omanischen Centre of Relief and Shelter Operations (Tel. 00968- 24994265/24994266/24994267) erhältlich.

Alle Reisenden müssen bei Einreise grundsätzlich den Nachweis eines einmonatigen Krankenversicherungsschutzes, der auch die Behandlungskosten im Falle einer COVID-19-Infektion einschließt, vorlegen. Oman Air bietet aktuell einen COVID-19-Versicherungsschutz an, der bei allen Flügen bis zum 31. Dezember 2021 mit dem Flugticket gebucht werden kann. Weitere Informationen zu den Versicherungsbestimmungen erhalten Reisende bei Oman Air.

Durch- und Weiterreise

Durch- und Weiterreisen in der Region sind unter Einhaltung der COVID-19-Präventionsmaßnahmen grundsätzlich möglich.

Reiseverbindungen

Der reguläre internationale Passagierflugverkehr wurde unter Auflagen wieder aufgenommen. Der öffentliche Verkehr u.a. mit Bussen findet eingeschränkt zwischen Maskat und einigen wenigen größeren Provinzstädten statt.

Beschränkungen im Land

Das öffentliche Leben ist weiterhin eingeschränkt. Einlass in öffentliche Gebäude sowie Gastronomie und Geschäfte ist seit dem 1. September 2021 nur mit einem Impfnachweis mit den in Oman zugelassenen und in die Tarassud+ App hochladbaren Impfnachweisen möglich. Beim Hochladen im Ausland erworbener Impfnachweise, die einen QR-Code enthalten müssen, kann es zu technischen Schwierigkeiten kommen. Parks und Strände sind unter Beachtung von Abstands- und Hygieneregeln wieder geöffnet.

Hygieneregeln

Es besteht eine allgemeine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Öffentlichkeit, insbesondere in Geschäften und am Arbeitsplatz. Die Einhaltung der Maßnahmen und Verbote wird durch die omanische Polizei streng kontrolliert und bei Zuwiderhandlungen geahndet.

Empfehlungen

  • Achten Sie auf die Einhaltung der AHA-Vorschriften und befolgen Sie zusätzlich die Hinweise lokaler Behörden. Bei Verstößen gegen die Hygienevorschriften können hohe Geldstrafen verhängt werden.
  • Informieren Sie sich über detaillierte Maßnahmen und ergänzende Hinweise der omanischen Polizei und installieren Sie die App Tarrasud+ aus den gängigen App-Stores.
  • Bei COVID-19-Symptomen oder Kontakt mit Infizierten kontaktieren Sie die nächstgelegene Gesundheitseinrichtung oder telefonisch das Call Center +968-24441999 im omanischen Gesundheitsministerium.

Informationen für deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum für die oben genannten Staatsangehörigen ist nicht möglich

Eine ETA-Reisegenehmigung ist zwingend vor Einreise notwendig:
Visa on Arrival sowie Visa über die Botschaft Oman wurden abgeschaft.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige mit ETA

Für die Einreise werden folgende Dokumente und Unterlagen gefordert:

  • Gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • Nationaler Reisepass
    • Passgültigkeit mindestens 6 Monate
    • mindestens 1 freie Seite "Sichtvermerk"
  • Rück- oder Weiterreisetickets
  • Nachweis ausreichender Geldmittel für die Finanzierung des Aufenthaltes
  • Eine ETA-Reisegenehmigung

Für das Sultanat Oman gibt es eine grundsätzliche Aufteilung von Visa-Arten:
Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen und dort Urlaub zu machen. Das Geschäftsvisum berechtigt dazu, Geschäftsgespräche und Verhandlungen zu führen oder den Besuch von Konferenzen und Seminaren.

Informationen für nicht deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum ist nicht möglich

Für das Sultanat Oman gibt es eine grundsätzliche Aufteilung von Visa-Arten:
Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen und dort Urlaub zu machen. Das Geschäftsvisum berechtigt dazu, Geschäftsgespräche und Verhandlungen zu führen oder den Besuch von Konferenzen und Seminaren.

Besonderheiten

Für Reisen von Oman nach Katar

Aufgrund eines gemeinsamen Visaabkommens zwischen dem Sultanat Oman und dem Staat Katar sind mit Wirkung vom 01.07.2002 Inhaber eines Visums von Oman oder Katar berechtigt, in das jeweils andere Land über einen internationalen Flughafen einzureisen.
Dies gilt nur, wenn die Reise unmittelbar von Oman nach Katar erfolgt.

  • Visumgebühr: 6 Omanische Rial (ca. 11,00 EUR)
  • Gültigkeitsdauer: 1 Monat ohne Verlängerungsmöglichkeit

Einfuhr von Medikamenten

Die Einfuhr von Medikamenten ist erstens auf Notwendigkeit zu überprüfen und zweitens mit mehrsprachigen, ärztlichen Schreiben zu rechtfertigen. Zumindest wenn es sich um psychoaktive Medikamente (Psychopharmaka) und Schmerzmittel handelt. Denn die Einfuhr von Drogen, der Besitz und auch der Handel mit ihnen werden in Oman als sehr schwere Vergehen behandelt.

Fakten

Informationen zur Touristen-ETA

Das ETA-Visum ist ab Ausstellung 3 Monate gültig und berechtigt zum Aufenthalt von bis zu 30 Tagen. Das Touristen-ETA berechtigt den Reisenden dazu, folgende Aktivitäten vorzunehmen: Besichtigungen, Urlaub und den Besuch von Freunden und Verwandten.

Beantragung des ETA

Für die Beantragung Ihrer ETA-Genehmigung benötigen wir von Ihnen folgende Unterlagen per e-Mail oder Fax:

  • Unser Datenblatt für die online-Dateneingabe (online beschreibbar hinterlegt bei Visum bestellen)
  • Reisepasskopie (Kopie der Lichtbildseite)

Einreisebestimmungen mit ETA

Bei Einreise müssen folgende Dokumente vorgelegt werden können:

  • Gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • Nationaler Reisepass
    • Passgültigkeit mindestens 6 Monate
    • mindestens 1 freie Seite "Sichtvermerk"
  • Rück- oder Weiterreisetickets
  • Nachweis ausreichender Geldmittel für die Finanzierung des Aufenthaltes
  • Eine ETA-Reisegenehmigung

Die Visumbeschaffung kann über unser Team erfolgen.

Informationen zur Geschäfts-ETA

Das ETA-Visum ist ab Ausstellung 3 Monate gültig und berechtigt zum Aufenthalt von bis zu 30 Tagen. Das Geschäfts-ETA berechtigt den Reisenden dazu, folgende Aktivitäten vorzunehmen: Geschäftsgespräche und Verhandlungen zu führen oder den Besuch von Konferenzen und Seminaren.

Beantragung des ETA

Für die Beantragung Ihrer ETA-Genehmigung benötigen wir von Ihnen folgende Unterlagen per e-Mail oder Fax:

  • Unser Datenblatt für die online-Dateneingabe (online beschreibbar hinterlegt bei Visum bestellen)
  • Reisepasskopie (Kopie der Lichtbildseite)

Einreisebestimmungen mit ETA

Bei Einreise müssen folgende Dokumente vorgelegt werden können:

  • Gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • Nationaler Reisepass
    • Passgültigkeit mindestens 6 Monate
    • mindestens 1 freie Seite "Sichtvermerk"
  • Rück- oder Weiterreisetickets
  • Nachweis ausreichender Geldmittel für die Finanzierung des Aufenthaltes
  • Eine ETA-Reisegenehmigung

Die Visumbeschaffung kann über unser Team erfolgen.

Visum bestellen

Konsulate
in Deutschland
  • Oman Botschaft Berlin
    Clayallee 82
    14195 Berlin
  • Oman Honorarkonsulat Frankfurt am Main
    Börsenplatz 4
    60313 Frankfurt am Main

Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes unter:
» Reise & Sicherheit - Auswärtiges Amt


Die aufgeführten Einreisebestimmungen werden von uns regelmäßig aktualisiert. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der aufgeführten Einreisebestimmungen übernehmen wir keine Gewähr! Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, ohne, dass wir sofort informiert werden. Abschließende und verbindliche Auskünfte zu den Einreisebestimmungen können nur die zuständigen Botschaften und Konsulate der jeweiligen Länder erteilen.
» Disclaimer