Diese Website verwendet Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um die User-Präferenzen auf unseren Seiten zu verfolgen und die Nutzbarkeit unserer Webseite entsprechend optimieren zu können. Weitere Informationen finden Sie unter: » Datenschutz « .

VES-Logo
Auf Grund der anhaltenden Covid-19 Pandemie und den verbundenen Restriktionen sind die momentanen Einreisebestimmungen mit Sonderauflagen verbunden oder gar völlig ausgesetzt. Visafreie Einreisen oder die Beantragung elektronischer Visa ist nur stark eingeschränkt möglich.
Bitte benutzen Sie für Anfragen das » Kontaktformular «.

Einreise- & Visum-Bestimmungen


Flagge von ##COUNTRYNAME##

Republik Indien (IN)


Covid-19 Informationen

Einreise

Bestimmungen zur Einreise ändern sich mit der Pandemielage häufig. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei den offiziellen Stellen Indiens.

Touristische Einreisen auf dem Luft- und Wasserweg sind zugelassen und Visa aller Kategorien, einschließlich e-Tourist Visa/Tourist Visa, werden wieder erteilt. Auch Visa zu touristischen Zwecken mit fünfjährigen Gültigkeit, die im März 2020 suspendiert wurden, haben ihre Gültigkeit am 15. März 2022 wiedererlangt, siehe Abschnitt Einreise und Zoll - Visum. Es ist zu beachten, dass die Erteilung von e-Visa in vorläufige Reisepässe nicht möglich ist, sondern dass in diesem Fall ein Visum bei der indischen Auslandsvertretung einzuholen ist.

Die Einreise auf dem Landweg ist weiterhin nicht möglich.

Fluglinien, die Indien anfliegen, dürfen deutsche Staatsbürger nur unter Vorlage eines negativen PCR-Tests (max. 72 Stunden alt) oder eines Nachweises einer vollständigen Impfung gegen COVID-19 befördern. Vor Antritt der Reise ist zwingend eine Self-Declaration-Form auszufüllen, bei der von Reisenden aus Deutschland neben dem Reisepass das negative PCR-Testergebnis bzw. das Impfzertifikat als PDF-Datei hochzuladen ist. Ein Ausdruck der Registrierung, sowie eine Passkopie sollten mitgeführt werden. Die Nutzung der COVID-19-Tracking-App „Aarogya Setu“ ist verpflichtend. Aktuelle Informationen zu herkunftslandspezifischen Einreisemodalitäten, Test- und Quarantäneregelungen finden sich auf der Webseite des Flughafens New Delhi.

Nach dem Zufallsprinzip werden 2% aller ankommenden Flugpassagiere einem kostenpflichtigen COVID-19-Test am Flughafen unterzogen.

Bei positivem Testergebnis oder sonstigen Krankheitssymptomen kann die Aufnahme in eine staatliche Einrichtung und/oder Heimquarantäne verfügt werden. In den staatlichen Quarantäneeinrichtungen müssen sich die Reisenden einer Behandlung einschließlich mehrerer PCR-Tests und weiterer Überwachung unterziehen.

Die Einreise- und Quarantänebestimmungen können in den verschiedenen Staaten für internationale und inländische Flugreisen variieren und sich zudem sehr kurzfristig ändern.

Ausreise und Transit

Durch- und Weiterreisen auf dem Landweg sind aufgrund der Schließung der Grenzen mit den Nachbarländern nicht möglich.

In einigen Staaten können weiterhin Beförderungseinschränkungen bzw. COVID-Testpflichten für Reisende, die sich zuvor – auch im Transit – in Indien aufgehalten haben gelten. Beförderungsrichtlinien sind ständigen kurzfristigen Änderungen unterworfen.

Beschränkungen im Land

Ausgangssperren, bundesstaatliche Einreisebeschränkungen und Kontrollmaßnahmen sowie sonstige einschränkende Maßnahmen einschließlich verpflichtender kostenpflichtiger Corona-Schnelltests können orts- und lageabhängig kurzfristig verhängt werden. Verstöße gegen Pandemieauflagen können als Straftaten geahndet werden.

Die örtlichen Abstands- und Hygienevorschriften müssen eingehalten werden.

Empfehlungen

  • Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei der indischen Auslandsvertretung bzw. Ihrer Fluggesellschaft nach den aktuell geltenden Einreise- und Beförderungsbestimmungen.
  • Achten Sie auf die Einhaltung der AHA-Vorschriften und befolgen Sie zusätzlich die Hinweise lokaler Behörden. Bei Verstößen gegen die Hygienevorschriften können hohe Geld- oder andere Strafen verhängt werden.
  • Halten Sie sich bei den lokalen indischen Behörden über die jeweils geltenden Regelungen informiert und verfolgen Sie die örtlichen Medien.
  • Sofern Sie sich momentan mit einem vor dem 6. Oktober 2021 ausgestellten touristischen Visum in Indien aufhalten, sollten Sie dringend eine Verlängerung des Visums über das örtliche Foreigners' Regional Registration Office beantragen. Rechnen Sie damit ggf. zur Ausreise aus Indien innerhalb eines Monats aufgefordert zu werden. Eine Ausreise mit abgelaufenem Visum ist nicht möglich, es ist ein Ausreisevisum (Exit Permit) über das örtlich zuständige FRRO zu beantragen. Im Falle der Visumsüberziehung ist mit der Verhängung einer Geldbuße zu rechnen.
  • Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt über die genauen Vorschriften Ihres indischen Ziel-Bundesstaates, sollten Sie innerhalb Indiens reisen.
  • Bei geplanter Einreise nach Indien, prüfen Sie vor Flugbuchung über das Bureau of Immigration, ob Ihr Visum Sie aktuell zur Einreise berechtigt.

Informationen für deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum ist nicht möglich

Die Republik Indien bietet insgesamt über 12 unterschiedliche Visum-Kategorien an. In mehreren Gruppen eingeteilt, überschneiden sich die Anforderungen, besonders bei den Arbeits- und Geschäftsvisa. Ein Geschäftsvisum berechtigt beispielsweise nicht zum Besuch von Konferenzen oder eine Arbeitsaufnahme. Für spezielle Berufsgruppen werden besondere Visa angeboten. Genauere Informationen erhalten Sie gern von unseren VES Service-Team auf Anfrage.

Informationen für nicht deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum ist nicht möglich

Einreisebestimmung für nicht deutsche Staatsangehörige mit Visum

Zusätzlich werden für nicht deutsche Staatsangehörige folgende Unterlagen gefordert:

  • grundsätzlich eine aktuelle Meldebescheinigung
  • Zusatzformular für Nichtdeutsche, die weniger als 1 Jahr in Deutschland wohnen.

Für folgende Staatsangehörige sind zusätzliche Besonderheiten zu beachten:

  • Afghanistan, Bangladesch, China, Pakistan, Sri Lanka, USA.
  • VES informiert Sie gern telefonisch unter Tel. +49 30 844 687 - 0.

Die Republik Indien bietet insgesamt über 12 unterschiedliche Visum-Kategorien an. In mehreren Gruppen eingeteilt, überschneiden sich die Anforderungen, besonders bei den Arbeits- und Geschäftsvisa. Ein Geschäftsvisum berechtigt beispielsweise nicht zum Besuch von Konferenzen oder eine Arbeitsaufnahme. Für spezielle Berufsgruppen werden besondere Visa angeboten. Genauere Informationen erhalten Sie von unseren Mitarbeitern auf Anfrage.

Besonderheiten

Registrierungspflicht für folgende Personen innerhalb von 14 Tagen nach Ankunft in Indien beim FRRO (Foreigners Registration Officer):

  • alle Reisenden, deren Aufenthalt in Indien länger als 180 Tage dauert oder voraussichtlich dauern wird.
  • Reisende mit Studentenvisum, die in Indien Yoga, Veda-Kultur, indische Musik oder indischen Tanz studieren wollen.
  • Reisende mit einem Forschungsvisum
  • Reisende mit einem Arbeitsvisum
  • Reisende mit einem Missionarsvisum

Erforderliche Dokumente für die Registrierung beim FRRO:

  • Fotokopie des Reisepasses
  • Fotokopie des für die Einreise erteilten Visums
  • 4 aktuelle, farbige und identische Passfotos
  • Angaben zum Aufenthaltsort in Indien
  • HIV-Testbericht (Aids-Test) von einer Institution die von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) anerkannt ist. Der Testbericht muss von Reisenden im Alter zwischen 16 und 60 Jahren vorgelegt werden.

Zusätzliche Dokumente für folgende Personen:

Inhaber eines Arbeitsvisums:

  • Fotokopie des Arbeitsvertrages
  • Vertragsbedingungen der Einstellung
  • Schreiben des Arbeitgebers in Indien auf Geschäftspapier des Unternehmens, mit Firmenstempel und Unterschrift einer authorisierten Person:
    "We take full responsibility for the activities and conduct of Mr / Mrs. (Ihr Name), national of (Land) during his / her stay in India. If anything adverse against him / her comes to our notice during the period, we undertake to repatriate him / her at our cost."

Inhaber eines Studentenvisums:

  • Immatrikulations- und Anwesenheitsbescheinigung der Universität, Schule oder Studieneinrichtung

Inhaber eines Journalistenvisums:

  • Akkreditierung des "Indien Press Information Bureau".

Angehörige eines Joint-Venture-Projektes oder Angehörige einer internationalen Business-Partnerschaft:

  • Fotokopie der Genehmigung durch die indische Regierung (in 2-facher Ausfertigung)
  • Fotokopie der Genehmigung durch die "Reserve Bank of India"
  • Fotokopie des Partnerschaftsvertrages

Personen, die in den Vorstand einer öffentlichen Gesellschaft berufen wurden:

  • Genehmigung des "Department of Company Affairs"

Personen, die Ihren Aufenthalt in Indien verlängern wollen, weil Ihr Ehepartner indischer Staatsbürger ist:

  • Kopie der Heiratsurkunde

Adressen des FRRO

In den 4 Metropolen Indiens:

  • Hans Bhawan, Bahadurshah Zafar Marg, ITO, New Delhi (Telefon: 011 2671 1384)
  • Tata Press Building, 2ND Floor, 414 S.V Marg, Mumbai (Telefon: 022 2262 1169)
  • 237, A.J.C. Bose Road, Kolkata (Telefon: 033 2247 0549)
  • Shastri Bhawan Annexe, 26, Haddows Road, Chennai (Telefon: 044 2827 7036)

In allen anderen Regionen fungiert der örtliche Polizeipräsident als FRRO.

Registrierungspflicht für folgende Personen innerhalb von 7 Tagen nach Ankunft in Indien beim FRRO (Foreigners Registration Officer):

  • Afghanische Staatsangehörige

Registrierungspflicht für folgende Personen innerhalb von 24 Stunden nach Ankunft in Indien beim FRRO (Foreigners Registration Officer):

  • Pakistanische Staatsangehörige

Fakten

  • Hauptstadt: Neu-Delhi
  • Amtsprache: Hindi, Englisch
  • Währung: Indische Rupie ⇒ Währungsrechner öffnen
  • Telefonvorwahl: +91

Informationen zum Transitvisum

Für Zwischenaufenthalte in Indien auf der Durchreise zu anderen Zielländern kann ein Transitvisum beantragt werden. Das Visum ist ab Ausstellungsdatum 15 Tage gültig und berechtigt einen Aufenthalt von 72 Stunden. Die Beantragung muss vor Einreise geschehen, da Transitvisa nicht von den Behörden auf indischen Flughäfen erteilt werden.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 12 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
    • EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit ab Visabeantragung: mindestens 6 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten „Sichtvermerk“
      • Zusätzlich:2 Passkopien (Lichtbildseite)
  • Kinderreisepass
    • Passgültigkeit ab Visabeantragung: mindestens 6 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten „Sichtvermerk“
      • Zusätzlich: 2 Passkopien (Lichtbildseite)
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • identisch
    • Größe: 2 Zoll x 2 Zoll bzw. 5 cm x 5 cm in der US-Norm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
    • auf der Rückseite unterschrieben
  • 1 Visa Antragsformular online

Hinweise für die online-Dateneingabe:

  • Die Daten für das online-Antragsformular werden auf 3 Seiten in englischer Sprache abgefragt.
  • Die Angaben müssen vollständig sein, um den Antrag auszudrucken.
  • Vor dem Ausdruck bitte die File Number notieren, die auf der letzten Seite angezeigt wird: So kann bei Bedarf später wieder auf den Antrag zugegriffen werden.
  • Der Ausdruck besteht aus 2 Seiten.
  • Beide Seiten müssen  vom Antragsteller persönlich unterschrieben werden.
  • 1 Passfoto mit Sondermaßen unbedingt auf den Visaantrag aufkleben!
  • Das 2. Passfoto mit Sondermaßen muss an den Antrag mit einer Büroklammer befestigt werden.

Informationen zum Touristenvisum

Touristenvisa werden mit einer Visagültigkeit von 6 Monaten ab Ausstellungsdatum für die mehrmalige Einreise ausgestellt. Eine Arbeitsaufnahme ist mit einem Touristenvisum auf keinen Fall gestattet!

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 12 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
    • EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit ab Visabeantragung: mindestens 6 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten „Sichtvermerk“
      • Zusätzlich: 2 Passkopien (Lichtbildseite)
  • Kinderreisepass
    • Passgültigkeit ab Visabeantragung: mindestens 6 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten „Sichtvermerk“
      • Zusätzlich: 2 Passkopien (Lichtbildseite)
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • identisch
    • Größe: 2 Zoll x 2 Zoll bzw. 5 cm x 5 cm in der US-Norm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
    • auf der Rückseite unterschrieben
  • 1 Visa Antragsformular online

Hinweise für die online-Dateneingabe:

  • Die Daten für das online-Antragsformular werden auf 3 Seiten in englischer Sprache abgefragt.
  • Die Angaben müssen vollständig sein, um den Antrag auszudrucken.
  • Vor dem Ausdruck bitte die File Number notieren, die auf der letzten Seite angezeigt wird: So kann bei Bedarf später wieder auf den Antrag zugegriffen werden.
  • Der Ausdruck besteht aus 2 Seiten.
  • Beide Seiten müssen  vom Antragsteller persönlich unterschrieben werden.
  • 1 Passfoto mit Sondermaßen unbedingt auf den Visaantrag aufkleben!
  • Das 2. Passfoto mit Sondermaßen muss an den Antrag mit einer Büroklammer befestigt werden.

Gern können Sie unser Team mit der Online-Dateneingabe beauftragen:

Das gewünschte Visum + Onlineeingabe aus. Dort haben wir für Sie das Formular Daten für den Online-Antrag  in deutscher Sprache als PDF-Datei hinterlegt. Sie können das Formular am PC ausfüllen, da die Daten maschinell weiter verarbeitet werden:

  • online beschreibbar hinterlegt bei Visum online bestellen + Onlineeingabe
  • vollständig ausgefüllt

Die Visumbeschaffung kann über unser Team erfolgen.

Informationen zum Journalistenvisum

Das Journalistenvisum wird nur für berufstätige Journalisten und Fotografen ausgestellt.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 12 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
    • EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit ab Visabeantragung: mindestens 6 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten „Sichtvermerk“
      • Zusätzlich:2 Passkopien (Lichtbildseite)
  • Kinderreisepass
    • Passgültigkeit ab Visabeantragung: mindestens 6 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten „Sichtvermerk“
      • Zusätzlich:2 Passkopien (Lichtbildseite)
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • identisch
    • Größe: 2 Zoll x 2 Zoll bzw. 5 cm x 5 cm in der US-Norm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
    • auf der Rückseite unterschrieben
  • 1 Visa Antragsformular online
  • Firmenausweis oder Originalschreiben einer anerkannten Nachrichtenagentur / Medienanstalt/ Institution, in deren Auftrag die journalistische Tätigkeit erfolgen soll.

Hinweise für die online-Dateneingabe:

  • Die Daten für das online-Antragsformular werden auf 3 Seiten in englischer Sprache abgefragt.
  • Die Angaben müssen vollständig sein, um den Antrag auszudrucken.
  • Vor dem Ausdruck bitte die File Number notieren, die auf der letzten Seite angezeigt wird: So kann bei Bedarf später wieder auf den Antrag zugegriffen werden.
  • Der Ausdruck besteht aus 2 Seiten.
  • Beide Seiten müssen  vom Antragsteller persönlich unterschrieben werden.
  • 1 Passfoto mit Sondermaßen unbedingt auf den Visaantrag aufkleben!
  • Das 2. Passfoto mit Sondermaßen muss an den Antrag mit einer Büroklammer befestigt werden.

Informationen zum Geschäftsvisum

Geschäftsvisa werden für folgende Zwecke ausgestellt: Besuche zwecks Einrichtung von industriellen Unternehmen / Geschäftsunternehmen ("Industrial/Business Ventures") oder zur Sondierung von Möglichkeiten zur Errichtung von industriellen Unternehmen / Geschäftsunternehmen ("Industrial/Business Ventures") oder für diejenigen, die industrielle Produkte in Indien kaufen / verkaufen wollen. Geschäftsvisa werden mit einer Gültigkeit von 6 oder 12 Monaten für die mehrfache Einreise ausgestellt. Die gewünschte Gültigkeit sollte unbedingt in der Einladung aus Indien und in der Kostenübernahmebestätigung der deutschen Firma notiert sein. Dauergeschäftsvisa von 2 und 5 Jahren sind Einzelfallentscheidungen und müssen persönlich beantragt werden.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 12 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
    • EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit ab Visabeantragung: mindestens 6 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten „Sichtvermerk“
      • Zusätzlich:2 Passkopien (Lichtbildseite)
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • identisch
    • Größe: 2 Zoll x 2 Zoll bzw. 5 cm x 5 cm in der US-Norm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
    • auf der Rückseite unterschrieben
  • 1 Visa Antragsformular online
  • Reise- und Kostenübernahmebestätigung der deutschen Firma in englischer Sprache
    Schreiben des deutschen Unternehmens des Antragstellers in englischer Sprache mit folgenden Angaben:
    • Grund der Reise
    • Dauer der Reise: es sollte möglichst angegeben werden, dass im kommenden Jahr mehrere Einreisen zu Geschäftsverhandlungen stattfinden sollen. Andernfalls werden die Visa teilweise nur mit einer Gültigkeit von 6 Monaten ausgestellt.
    • Beruf des Reisenden
    • Reisegrund: z.B. Meeting, Geschäftsgespräche, Einkaufsreise, Investitionsgespräche
      Bitte beachten Sie hier, dass das Konsulat eine sehr enge Abgrenzung zum Arbeitsvisum vornimmt.
    • Adressdaten des indischen Partners
    • Bestätigung, dass die anfallenden Reise- und Aufenthaltskosten von der deutschen Firma übernommen werden
    • Adressat: Botschaft der Republik Indien
  • Handelsregisterauszug der indischen Firma
  • Einladung der Partnerfirma aus Indien
    Ein Schreiben der Firma in Indien in englischer Sprache (Faxkopie wird akzeptiert) mit den entsprechenden Angaben:
    • Grund der Reise
    • Dauer der Reise: es sollte möglichst angegeben werden, dass im kommenden Jahr mehrere Einreisen zu Geschäftsverhandlungen stattfinden sollen. Andernfalls werden die Visa teilweise nur mit einer Gültigkeit von 6 Monaten ausgestellt.
    • Beruf des Reisenden
    • Reisegrund: z.B. Meeting, Geschäftsgespräche, Einkaufsreise, Investitionsgespräche
      Bitte beachten Sie hier, dass das Konsulat eine sehr enge Abgrenzung zum Arbeitsvisum vornimmt.
    • Adressdaten des deutschen Partners
    • Adressat: Botschaft der Republik Indien

Hinweise für die online-Dateneingabe:

  • Die Daten für das online-Antragsformular werden auf 3 Seiten in englischer Sprache abgefragt.
  • Die Angaben müssen vollständig sein, um den Antrag auszudrucken.
  • Vor dem Ausdruck bitte die File Number notieren, die auf der letzten Seite angezeigt wird: So kann bei Bedarf später wieder auf den Antrag zugegriffen werden.
  • Der Ausdruck besteht aus 2 Seiten.
  • Beide Seiten müssen  vom Antragsteller persönlich unterschrieben werden.
  • 1 Passfoto mit Sondermaßen unbedingt auf den Visaantrag aufkleben!
  • Das 2. Passfoto mit Sondermaßen muss an den Antrag mit einer Büroklammer befestigt werden.

Gern können Sie unser Team mit der Online-Dateneingabe beauftragen:

Das gewünschte Visum + Onlineeingabe aus. Dort haben wir für Sie das Formular Daten für den Online-Antrag  in deutscher Sprache als PDF-Datei hinterlegt. Sie können das Formular am PC ausfüllen, da die Daten maschinell weiter verarbeitet werden:

  • online beschreibbar hinterlegt bei Visum online bestellen + Onlineeingabe
  • vollständig ausgefüllt

Registrierung nach Einreise

  • Inhaber von Geschäftsvisa müssen sich nur dann in Indien registrieren lassen, wenn die Dauer des einzelnen Besuchs 180 Tage überschreitet.
  • In diesen Fällen muss die Registrierung innerhalb von 14 Tagen nach Ankunft in Indien erfolgen.

Die Visumbeschaffung kann über unser Team erfolgen.

Informationen zum Arbeitsvisum

Das Arbeitsvisum berechtigt den Reisenden dazu, während seines Aufenthaltes Beratungen zu geben, Verträge zu unterzeichnen, Reparaturen zu vollbringen oder zur Montage. Arbeitsvisa können nicht in Deutschland verlängert werden. Für Verlängerungen ist das Auswärtige Amt in Indien zuständig. Die Beantragung muss bei dem für den Wohnsitz des Reisenden zuständigen Konsulates erfolgen

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 12 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
    • EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit ab Visabeantragung: mindestens 6 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten „Sichtvermerk“
      • Zusätzlich:2 Passkopien (Lichtbildseite)
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • identisch
    • Größe: 2 Zoll x 2 Zoll bzw. 5 cm x 5 cm in der US-Norm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
    • auf der Rückseite unterschrieben
  • 1 Visa Antragsformular online
  • Reise- und Kostenübernahmebestätigung der deutschen Firma
    Schreiben des deutschen Unternehmens des Antragstellers in englischer Sprache mit folgenden Angaben:
    • Grund und Dauer der Reise
    • Beruf des Reisenden
    • Art und Umfang der  beabsichtigten Tätigkeit: z.B. Beratungen, Vertragsunterzeichnungen, Reparaturen, Montage
    • Adressdaten des indischen Partners
    • Bestätigung, dass die anfallenden Reise- und Aufenthaltskosten von der deutschen Firma übernommen werden
    • Adressat: Botschaft der Republik Indien
  • Handelsregisterauszug der indischen Firma
  • Einladung der Partnerfirma aus Indien
    Ein Schreiben der Firma in Indien in englischer Sprache (Faxkopie wird akzeptiert) mit den entsprechenden Angaben:
    • Grund und Dauer der Reise
    • Beruf des Reisenden
    • Art und Umfang der beabsichtigten Tätigkeit: z.B. Beratungen, Vertragsunterzeichnungen, Reparaturen, Montage
    • Adressdaten des deutschen Partners
    • Adressat: Botschaft der Republik Indien
  • Amtliche Registrierungsbescheinigung des Indischen Unternehmens
  • Arbeitsvertrag des Antragstellers mit dem deutschen Unternehmen
  • Zeugnisse, akademische Qualifikationen
  • Zusätzlich ist eine Registrierung innerhalb von 14 Tagen nach Einreise bei den zuständigen Behörden in Indien erforderlich.

Hinweise für die online-Dateneingabe:

  • Die Daten für das online-Antragsformular werden auf 3 Seiten in englischer Sprache abgefragt.
  • Die Angaben müssen vollständig sein, um den Antrag auszudrucken.
  • Vor dem Ausdruck bitte die File Number notieren, die auf der letzten Seite angezeigt wird: So kann bei Bedarf später wieder auf den Antrag zugegriffen werden.
  • Der Ausdruck besteht aus 2 Seiten.
  • Beide Seiten müssen  vom Antragsteller persönlich unterschrieben werden.
  • 1 Passfoto mit Sondermaßen unbedingt auf den Visaantrag aufkleben!
  • Das 2. Passfoto mit Sondermaßen muss an den Antrag mit einer Büroklammer befestigt werden.

Informationen zum Projektvisum

Für die Durchführung von Projekten im Stahl- und Energiebereich werden Projektvisa ausgestellt. Die Beantragung muss bei dem für den Wohnsitz des Reisenden zuständigen Konsulates erfolgen

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 12 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
    • EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit ab Visabeantragung: mindestens 6 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten „Sichtvermerk“
      • Zusätzlich:2 farbige Passkopien (Lichtbildseite)
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • identisch
    • Größe: 2 Zoll x 2 Zoll bzw. 5 cm x 5 cm in der US-Norm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
    • auf der Rückseite unterschrieben
  • 1 Projektvisaantrag
  • Brief der indischen Firma in englischer Sprache, der die Abgabe des Auftrages an die ausländische Firma spezifiziert:
    • Name und registrierte Adresse der deutschen Firma, Name des Projektes, Lage des Projektes in Indien (Ort, Bezirk, Bundesland), Dauer des Vertrages (Anzahl der Tage), Anzahl der Arbeiter (die wahrscheinlich von der deutschen Firma entsendet werden), Qualifizierung der Arbeiter in a) hochqualifiziert, b) gelernte Techniker mit Diplomurkunde, c) gelernte Arbeiter mit Schulabschluss.
  • Letter of Incorporation der indischen Firma
    • Schreiben der indischen Firma mit genauen Aussagen darüber, dass sich die indische Firma für das Verhalten der deutschen Firma (und deren Arbeiter) verantwortlich ist und sicherstellt, dass die Antragsteller sich an die indischen Regeln und Bestimmungen halten und Indien rechtzeitig vor Ablauf der Visa verlassen.
  • Schreiben der deutschen Firma in englischer Sprache, in dem das Projekt sowie die Aufgaben der deutschen Arbeiter in Indien darlegt wird und ebenfalls die Kostenübernahme für die Dauer des Aufenthaltes erklärt wird.
  • Nachweise über die schulische Ausbildung und über das Fachwissen

Wichtige Hinweise:

  • Alle Schreiben und Nachweise müssen in englischer Sprache sein.
  • Die Übersetzungen der Zeugnisse müssen nicht beglaubigt sein.
  • Adressat der Schreiben aus Indien und Deutschland: Botschaft der Republik Indien.
  • Die Anträge werden im Konsulat von Fall zu Fall entschieden.
  • Es ist mit längeren Bearbeitungszeiten im Konsulat zu rechnen.

Informationen zum Recherchevisum

Ein Recherchevisum wird nur für Professoren und Wissenschaftler ausgestellt. Das Visum kann für 3 Jahre oder fDür die Dauer des Forschungsprojektes gültig sein. Das Visum wird nur nach Bestätigung durch die zuständige Botschaftsabteilung erteilt.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 12 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
    • EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit ab Visabeantragung: mindestens 6 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten „Sichtvermerk“
      • Zusätzlich: 2 Passkopien (Lichtbildseite)
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • identisch
    • Größe: 2 Zoll x 2 Zoll bzw. 5 cm x 5 cm in der US-Norm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
    • auf der Rückseite unterschrieben
  • 1 Visa Antragsformular online
  • Unterlagen die die Notwendigkeit dieses Visums bekräftigen

Hinweise für die online-Dateneingabe:

  • Die Daten für das online-Antragsformular werden auf 3 Seiten in englischer Sprache abgefragt.
  • Die Angaben müssen vollständig sein, um den Antrag auszudrucken.
  • Vor dem Ausdruck bitte die File Number notieren, die auf der letzten Seite angezeigt wird: So kann bei Bedarf später wieder auf den Antrag zugegriffen werden.
  • Der Ausdruck besteht aus 2 Seiten.
  • Beide Seiten müssen  vom Antragsteller persönlich unterschrieben werden.
  • 1 Passfoto mit Sondermaßen unbedingt auf den Visaantrag aufkleben!
  • Das 2. Passfoto mit Sondermaßen muss an den Antrag mit einer Büroklammer befestigt werden.

Informationen zum Konferenzvisum

Das Konferenzvisum wird auch als C-Visum bezeichnet. Für die Teilnahme an offiziellen, halboffiziellen oder nicht offiziellen Konferenzen werden Konferenzvisa nur nach Genehmigung der zuständigen Abteilung der Botschaft erteilt.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 12 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
    • EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit ab Visabeantragung: mindestens 6 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten „Sichtvermerk“
      • Zusätzlich:2 Passkopien (Lichtbildseite)
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • identisch
    • Größe: 2 Zoll x 2 Zoll bzw. 5 cm x 5 cm in der US-Norm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
    • auf der Rückseite unterschrieben
  • 1 Visa Antragsformular online
  • persönliche Einladung der Organisation / Veranstalter in englischer Sprache
  • Kostenübernahmebestätigung der deutschen Firma in englischer Sprache
  • Konferenz-/Kongress- Genehmigungsschreiben des indischen Innenministeriums

Hinweise für die online-Dateneingabe:

  • Die Daten für das online-Antragsformular werden auf 3 Seiten in englischer Sprache abgefragt.
  • Die Angaben müssen vollständig sein, um den Antrag auszudrucken.
  • Vor dem Ausdruck bitte die File Number notieren, die auf der letzten Seite angezeigt wird: So kann bei Bedarf später wieder auf den Antrag zugegriffen werden.
  • Der Ausdruck besteht aus 2 Seiten.
  • Beide Seiten müssen  vom Antragsteller persönlich unterschrieben werden.
  • 1 Passfoto mit Sondermaßen unbedingt auf den Visaantrag aufkleben!
  • Das 2. Passfoto mit Sondermaßen muss an den Antrag mit einer Büroklammer befestigt werden.

Gern können Sie unser Team mit der Online-Dateneingabe beauftragen:

Das gewünschte Visum + Onlineeingabe aus. Dort haben wir für Sie das Formular Daten für den Online-Antrag  in deutscher Sprache als PDF-Datei hinterlegt. Sie können das Formular am PC ausfüllen, da die Daten maschinell weiter verarbeitet werden:

  • online beschreibbar hinterlegt bei Visum online bestellen + Onlineeingabe
  • vollständig ausgefüllt

Die Visumbeschaffung kann über unser Team erfolgen.

Informationen zum Studentenvisum

Für ein Studium in Indien kann für die volle Dauer des Studiums bis maximal 5 Jahre ein Studentenvisum beantragt werden.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 12 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
    • EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit ab Visabeantragung: mindestens 6 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten „Sichtvermerk“
      • Zusätzlich:2 Passkopien (Lichtbildseite)
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • identisch
    • Größe: 2 Zoll x 2 Zoll bzw. 5 cm x 5 cm in der US-Norm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
    • auf der Rückseite unterschrieben
  • 1 Visa Antragsformular online
  • Zulassungsbescheinigung einer anerkannten Universität / Institution in Indien mit Gültigkeit für die Dauer des Studiums in englischer Sprache
  • Nachweis finanzieller Mittel für den Aufenthalt

Hinweise für die online-Dateneingabe:

  • Die Daten für das online-Antragsformular werden auf 3 Seiten in englischer Sprache abgefragt.
  • Die Angaben müssen vollständig sein, um den Antrag auszudrucken.
  • Vor dem Ausdruck bitte die File Number notieren, die auf der letzten Seite angezeigt wird: So kann bei Bedarf später wieder auf den Antrag zugegriffen werden.
  • Der Ausdruck besteht aus 2 Seiten.
  • Beide Seiten müssen  vom Antragsteller persönlich unterschrieben werden.
  • 1 Passfoto mit Sondermaßen unbedingt auf den Visaantrag aufkleben!
  • Das 2. Passfoto mit Sondermaßen muss an den Antrag mit einer Büroklammer befestigt werden.

Informationen zum medizinischen Visum

Das medizinische Visum wird auch als M-Visum bezeichnet. Das M-Visum wird für ärztliche Behandlungen in Indien ausgestellt. Das Visum kann bis zu einem Jahr mit 3-facher Einreise gewährt werden. In Indien ist die persönliche Anmeldung innerhalb von 14 Tagen erforderlich. Das MX-Visum wird für die medizinische Begleitung von Patienten ausgestellt. Pro Patient sind 2 Begleitpersonen erlaubt. Auch für diese Reisenden ist die persönliche Anmeldung in Indien innerhalb von 14 Tagen erforderlich.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 12 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
    • EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit ab Visabeantragung: mindestens 6 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten „Sichtvermerk“
      • Zusätzlich: 2 Passkopien (Lichtbildseite)
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • identisch
    • Größe: 2 Zoll x 2 Zoll bzw. 5 cm x 5 cm in der US-Norm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
    • auf der Rückseite unterschrieben
  • 1 Visa Antragsformular online
  • Unterlagen die die Notwendigkeit dieses Visums bekräftigen in englischer Sprache

Hinweise für die online-Dateneingabe:

  • Die Daten für das online-Antragsformular werden auf 3 Seiten in englischer Sprache abgefragt.
  • Die Angaben müssen vollständig sein, um den Antrag auszudrucken.
  • Vor dem Ausdruck bitte die File Number notieren, die auf der letzten Seite angezeigt wird: So kann bei Bedarf später wieder auf den Antrag zugegriffen werden.
  • Der Ausdruck besteht aus 2 Seiten.
  • Beide Seiten müssen  vom Antragsteller persönlich unterschrieben werden.
  • 1 Passfoto mit Sondermaßen unbedingt auf den Visaantrag aufkleben!
  • Das 2. Passfoto mit Sondermaßen muss an den Antrag mit einer Büroklammer befestigt werden.
Visum bestellen

Konsulate
in Deutschland
  • Indien Botschaft Berlin
    Tiergartenstr. 17
    10785 Berlin
  • Indien Generalkonsulat Hamburg
    Graumannsweg 57
    20487 Hamburg
  • Indien Generalkonsulat Frankfurt am Main
    Friedrich Ebert-Anlage 26
    60325 Frankfurt am Main
  • Indien Honorarkonsulat Stuttgart
    Schulze-Delitzsch-Str. 25
    70565 Stuttgart
  • Indien Generalkonsulat München
    Widenmayerstr. 15
    80538 München

Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes unter:
» Reise & Sicherheit - Auswärtiges Amt


Die aufgeführten Einreisebestimmungen werden von uns regelmäßig aktualisiert. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der aufgeführten Einreisebestimmungen übernehmen wir keine Gewähr! Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, ohne, dass wir sofort informiert werden. Abschließende und verbindliche Auskünfte zu den Einreisebestimmungen können nur die zuständigen Botschaften und Konsulate der jeweiligen Länder erteilen.
» Disclaimer