Diese Website verwendet Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um die User-Präferenzen auf unseren Seiten zu verfolgen und die Nutzbarkeit unserer Webseite entsprechend optimieren zu können. Weitere Informationen finden Sie unter: » Datenschutz « .

VES-Logo
Auf Grund der anhaltenden Covid-19 Pandemie und den verbundenen Restriktionen sind die momentanen Einreisebestimmungen mit Sonderauflagen verbunden oder gar völlig ausgesetzt. Visafreie Einreisen oder die Beantragung elektronischer Visa ist nur stark eingeschränkt möglich.
Bitte benutzen Sie für Anfragen das » Kontaktformular «.

Einreise- & Visum-Bestimmungen


Flagge von ##COUNTRYNAME##

Republik Guinea-Bissau (GW)


Covid-19 Informationen

Guinea-Bissau ist von COVID-19 stark betroffen und als Hochrisikogebiet eingestuft. Aktuelle und detaillierte Zahlen bieten die nationale COVID-19 Kommission und die Weltgesundheitsorganisation WHO.

Einreise

Bestimmungen zur Einreise ändern sich mit der Pandemielage häufig. Bitte informieren Sie sich zusätzlich über die aktuellen Einreisebestimmungen auf der Webseite der Regierung von Guinea-Bissau.

Die Landgrenzen sind grundsätzlich geöffnet. Die Landgrenze zu Guinea ist bis auf weiteres geschlossen. Ansonsten ist zur Einreise nach Guinea-Bissau ein negativer PCR-Test notwendig, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Für vollständig Geimpfte und Genesene bestehen keine Einreiseerleichterungen. Am Flughafen wird Reisenden die Temperatur gemessen und ihre persönlichen Daten und Reiseverläufe werden erfasst. Reisende mit Symptomen werden isoliert und auf COVID-19 getestet. Bei einem positiven Testergebnis wird eine 14-tägige Quarantäne angeordnet.
Nach einem längeren Aufenthalt müssen Reisende für die Ausreise ein aktuelles negatives COVID-19-Testergebnis, nicht älter als fünf Tage, vorlegen. Flugreisende können sich in den staatlich anerkannten Laboren testen lassen. Dies gilt auch für vollständig Geimpfte und Genesene.

Reiseverbindungen

Der internationale Flugverkehr und der wöchentliche Fährverkehr zu den Bijagos Inseln finden regulär statt.

Beschränkungen im Land

Die Einschränkungen der Bewegungsfreiheit wurden am 29. Oktober 2021 aufgehoben. Es gilt die Pflicht zur Einhaltung von Masken-, Abstands- und Hygieneregeln. Im öffentlichen Personenverkehr müssen Fahrer und Passagiere ab dem 10. November 2021 die Corona-Erstimpfung oder einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 14 Tage sein darf, nachweisen. Ein Nachweis über eine Genesung wird nicht anerkannt. Ab dem 10. Januar 2022 muss der vollständige Impfschutz nachgewiesen werden. Bei Nichtbeachtung drohen Geldstrafen. Diskotheken, Bars und Sportstätten sind wieder geöffnet, Restaurants dürfen Gäste unter Einhaltung von Hygienekonzepten bedienen.

Der interregionale Verkehr ist unter Einhaltung der oben genannten Regeln für den öffentlichen Personenverkehr sowie zusätzlicher Hygieneregeln, wie etwa das Fahren mit offenem Fenster und die Pflicht für Passagiere zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, erlaubt. Private Fahrzeuge können ohne Beschränkungen fahren. Hotels sind ohne Einschränkungen geöffnet.

Hygieneregeln

Landesweit besteht im öffentlichen Raum auch bei vollständiger Impfung/Genesung die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und eine Abstandsregel von min. einem Meter. Es wird empfohlen, sich regelmäßig die Hände zu waschen, beim Betreten von öffentlichen Gebäuden und Geschäften ist dies Pflicht. Die Nichtbeachtung von Hygieneregeln kann mit Geldstrafe geahndet werden.

Empfehlungen

  • Seien Sie bei allen Reisen weiterhin besonders vorsichtig und beachten Sie unsere fortlaufend aktualisierte Infobox zu COVID-19/Coronavirus.
  • Achten Sie bei Einreise nach Deutschland auf die geltenden Einreisevoraussetzungen zu Anmelde-, Quarantäne- und Nachweisregelungen (vollständige Impfung oder Genesenennachweis oder aktueller negativer COVID-19-Test).
  • Achten Sie auf die Einhaltung der AHA-Vorschriften und befolgen Sie zusätzlich die Hinweise lokaler Behörden. Bei Verstößen gegen die Hygienevorschriften können hohe Geldstrafen verhängt werden.
  • Bei unbedingt notwendigen Reisen, erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig nach COVID-19-bedingten Besonderheiten bei den Beförderungsbestimmungen sowie den Hygienemaßnahmen Ihrer Fluggesellschaft.
  • Beachten Sie, dass bei der Anreise über Drittländer unter Umständen Bestimmungen der Transitländer zu beachten sind.
  • Informieren Sie sich über detaillierte Maßnahmen und ergänzende Informationen der Regierung von Guinea-Bissau.
  • Bei COVID-19 Symptomen oder Kontakt mit Infizierten kontaktieren Sie das Gesundheitsamt oder das nationale Krankenhaus per Rufnummer 1919 oder 2020.

Informationen für deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum für die oben genannten Staatsangehörigen ist nicht möglich

  • Es wird ein Visum vor Einreise benötigt.

Für die Republik Guinea-Bissau gibt es eine grundsätzliche Aufteilung von Visa-Arten:
Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen, um dort Urlaub zu machen. Das Geschäftsvisum berechtigt dazu, Geschäftsgespräche und Verhandlungen zu führen oder den Besuch von Konferenzen und Seminaren.

Visumgültigkeit

Touristenvisa 1-fach sind ab Visumausstellung 3 Monate gültig und berechtigen ab Einreise zu einem Aufenthalt bis 30 Tage. Touristenvisa für die mehrfache Einreise werden aktuell nicht erteilt. Geschäftsvisa 1-fach sind ab Visumausstellung 3 Monate gültig und berechtigen ab Einreise zu einem Aufenthalt bis 30 Tage. Geschäftsvisa werden auch für die mehrfache Einreise bis 90 Tage Aufenthalt erteilt.

Informationen für nicht deutsche Staatsangehörige

EU-Länder, Österreich, Schweiz, Türkei, weitere Nationalitäten mit Aufenthaltserlaubnis für Deutschland, Österreich oder die Schweiz.

Eine Einreise ohne Visum für die oben genannten Staatsangehörigen ist nicht möglich

  • Es wird ein Visum vor Einreise benötigt

Für die Republik Guinea-Bissau gibt es eine grundsätzliche Aufteilung von Visa-Arten:
Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen, um dort Urlaub zu machen. Das Geschäftsvisum berechtigt dazu, Geschäftsgespräche und Verhandlungen zu führen oder den Besuch von Konferenzen und Seminaren.

Visumgültigkeit

Touristenvisa 1-fach sind ab Visumausstellung 3 Monate gültig und berechtigen ab Einreise zu einem Aufenthalt bis 30 Tage. Touristenvisa für die mehrfache Einreise werden aktuell nicht erteilt. Geschäftsvisa 1-fach sind ab Visumausstellung 3 Monate gültig und berechtigen ab Einreise zu einem Aufenthalt bis 30 Tage. Geschäftsvisa werden auch für die mehrfache Einreise bis 90 Tage Aufenthalt erteilt.

Besonderheiten

Bei Einreise

  • Gelbfieberimpfnachweis
    Bei Einreise wird der gültige Gelbfieberimpfnachweis im Original verlangt.

Hier finden Sie weitere Informationen: » http://www.frm-web.de
(Gelbfieberimpfstellen mit Liste)

Fakten

  • Guinea-Bissau ist ein Staat in Afrika.
  • Lage: afrikanische Westküste am Atlantik und grenzt an Senegal und Guinea.
  • Hauptstadt: Bissau
  • Amtsprache: Portugiesisch
  • Währung: CFA-Franc BCEAOWährungsrechner öffnen
  • Telefonvorwahl: +245

Informationen zum Touristenvisum

Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen, um dort Urlaub zu machen. Touristenvisa werden nur für die 1-fache Ein- und Ausreise bis 30 Tage Aufenthalt erteilt.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 6 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
      EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit ab Einreise mindestens 6 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten Sichtvermerk
    • Kopie des Reisepasses für nicht Deutsche Staatsangehörige (Lichtbildseite)
    • Kopie der Aufenthaltsgenehmigung für nicht Deutsche Staatsangehörige
  • Kinderreisepass
    • Passgültigkeit ab Einreise mindestens 6 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten Sichtvermerk
    • Kopie des Reisepasses für nicht Deutsche Staatsangehörige (Lichtbildseite)
    • Kopie der Aufenthaltsgenehmigung für nicht Deutsche Staatsangehörige
  • 2  Passfotos des Antragstellers
    • biometrisch
    • nicht älter als 6 Monate
    • identisch
    • farbig
    • Größe: 3,5 x 4,5 cm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
  • 2 Visa Antragsformulare
    • vollständig ausgefüllt
    • vom Antragsteller persönlich unterschrieben.
  • Reisebestätigung
    • Kopie der Bestätigung eines Reisebüros über die gebuchte und bezahlte Hin- und Rückreise.
  • Hotelbestätigung in Kopie
  • Flugtickets in Kopie
  • Gelbfieberimpfnachweis (Kopie)

Informationen zum Geschäftsvisum

Das Geschäftsvisum berechtigt dazu, Geschäftsgespräche und Verhandlungen zu führen oder den Besuch von Konferenzen und Seminaren.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 6 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
      EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit ab Einreise mindestens 6 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten Sichtvermerk
    • Kopie des Reisepasses für nicht Deutsche Staatsangehörige (Lichtbildseite)
    • Kopie der Aufenthaltsgenehmigung für nicht Deutsche Staatsangehörige
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • biometrisch
    • nicht älter als 6 Monate
    • identisch
    • farbig
    • Größe: 3,5 x 4,5 cm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
  • 2 Visa Antragsformulare
    • vollständig ausgefüllt
    • vom Antragsteller persönlich unterschrieben.
  • Gelbfieberimpfnachweis (Kopie ist ausreichend)
  • Einladung des Geschäftspartners in Guinée-Bissau in Kopie
  • Reise- und Kostenübernahmebestätigung der deutschen Firma (bei Geschäftsreisen ohne Arbeitsaufnahme)
    Schreiben des deutschen Unternehmens des Antragstellers mit folgenden Angaben:
    • Grund und Dauer der Reise
    • Art und Umfang der beabsichtigten Tätigkeit
    • Aufenthaltsorte, Adressdaten des Geschäftspartners
    • Bestätigung, dass die anfallenden Reise- und Aufenthaltskosten von der Firma übernommen werden, einschließlich der Kosten einer eventuellen Rückführung
    • Adressat: Ambassade de la République Guinée-Bissau, Kronenstr. 72, 10117 Berlin
Visum bestellen

Zusatzinformationen
im Web
Konsulate
in Deutschland
  • Guinea-Bissau Botschaft (Berlin)
    Kronenstr. 72
    10117 Berlin

Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes unter:
» Reise & Sicherheit - Auswärtiges Amt


Die aufgeführten Einreisebestimmungen werden von uns regelmäßig aktualisiert. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der aufgeführten Einreisebestimmungen übernehmen wir keine Gewähr! Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, ohne, dass wir sofort informiert werden. Abschließende und verbindliche Auskünfte zu den Einreisebestimmungen können nur die zuständigen Botschaften und Konsulate der jeweiligen Länder erteilen.
» Disclaimer