Diese Website verwendet Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um die User-Präferenzen auf unseren Seiten zu verfolgen und die Nutzbarkeit unserer Webseite entsprechend optimieren zu können. Weitere Informationen finden Sie unter: » Datenschutz « .

VES-Logo
Auf Grund der anhaltenden Covid-19 Pandemie und den verbundenen Restriktionen sind die momentanen Einreisebestimmungen mit Sonderauflagen verbunden oder gar völlig ausgesetzt. Visafreie Einreisen oder die Beantragung elektronischer Visa ist nur stark eingeschränkt möglich.
Bitte benutzen Sie für Anfragen das » Kontaktformular «.

Einreise- & Visum-Bestimmungen


Flagge von ##COUNTRYNAME##

Republik Estland (EE)


Covid-19 Informationen

Estland ist von COVID-19 stark betroffen und als Hochrisikogebiet eingestuft. Aktuelle und detaillierte Zahlen bieten das European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) und die estnische Corona-Karte.

Einreise

Die Einreise nach Estland ist grundsätzlich möglich. Über geltende Auflagen inkl. Ausnahmeregelungen für Geimpfte und Genesene informiert das estnische Außenministerium.

Reisende werden gebeten, elektronisch max. 72 Stunden vor Einreise einen Anmeldebogen auszufüllen. Alle Reisenden werden aufgerufen zusätzlich auf freiwilliger Basis einen PCR-Test nach Einreise durchzuführen.

Für Reisende aus EU/EFTA-Ländern, deren Koeffizient oberhalb von 75 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Zwei-Wochen-Frist liegt, gilt

  • die Verpflichtung zur Vorlage eines negativen PCR-Testergebnis (max. 72 Stunden alt) oder die Abgabe eines PCR-Test nach Einreise
  • eine zehntägige Quarantänepflicht. Mit Wirkung vom 10. Januar 2022 besteht nur noch eine siebentägige Quarantänepflicht. Nach frühestens vier Tagen kann ein zweiter PCR-Test mit einem negativen Ergebnis die Quarantäne beenden.

Folgender Personenkreis ist von Test- bzw. Quarantäne-Auflagen befreit:

  • Vollständig geimpfte Personen, die nachweislich in den letzten sechs Monaten vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden. Nachweis durch WHO-Impfnachweis oder ärztliche Bescheinigung mit Informationen u.a. zur Anzahl der verabreichten Impfdosen und Impfstoff-Zusammensetzung in englischer, estnischer oder russischer Sprache.
  • Genesene Personen, die nachweislich in den letzten sechs Monaten von COVID-19 genesen mit Nachweis durch ein ärztliches Schreiben oder des Gesundheitsamtes entweder in englischer, estnischer oder russischer Sprache. 

Für Minderjährige unter 12 Jahren gilt, dass, sofern sie mit Eltern oder Begleitpersonen reisen, die selbst durch Impfung oder Genesung von den Test- und Quarantänepflichten befreit sind, ebenfalls von der Test- und Quarantänepflicht befreit sind. Minderjährige ab 12 Jahren müssen einen negativen PCR-Test (max. 72 Stunden alt) oder Antigen-Test (max. 48 Stunden alt) bei Einreise vorlegen bzw. direkt bei Einreise durchführen. Bis das Testergebnis vorliegt, gilt Isolationspflicht.

Bei Einreise von Minderjährigen mit ungeimpften Eltern/Begleitpersonen oder solchen, die nicht genesen sind, gilt die Isolationspflicht, von der Schüler sich nach dem vierten Tag nach Einreise zum Schulbesuch mit einem PCR-Test freitesten können

Die aktuelle Länderliste mit den entsprechenden COVID-19-Koeffizienten veröffentlicht das estnische Außenministerium jeden Freitag mit Gültigkeit ab dem darauffolgenden Montag.

Zu Testmöglichkeiten und Verhaltensempfehlungen informiert das estnische Health Board. 

Durch- und Weiterreise

Transitreisende auf dem Weg in ihre Heimatstaaten dürfen Estland durchqueren, sofern sie keine Symptome zeigen, allerdings sollten Übernachtungen möglichst unterbleiben. Die Grenzen zu Russland sind wieder geöffnet, Grenzübertritte sind vorab beim jeweiligen Grenzübergang elektronisch über das Grenzportal anzumelden. Die estnischen Grenzbehörden führen keine Ausreisekontrollen durch, raten jedoch den Reisenden sich mit den Einreisebestimmungen des Ziellandes sowie der Transitländer vertraut zu machen.

Reiseverbindungen

Es bestehen wöchentliche Direktflugverbindungen sowie diverse Umsteigeverbindungen von und nach Deutschland. Land- und Seegrenzen sind passierbar. Es empfiehlt sich, sich über die jeweiligen Auflagen auf beiden Seiten der Grenze zu informieren. Für Grenzübertritte von oder nach Estland informiert die estnische Gesundheitsbehörde.

Beschränkungen im Land

Bis auf weiteres haben nur noch Personen nach Vorlage eines gültigen COVID-19-Impfzertifikats oder Genesenenzertifikats inkl. Identifikationsdokument Zutritt zu Einrichtungen in den Bereichen Gastronomie, Kultur und Freizeit. Kinder unter 12 Jahren und drei Monaten sind davon ausgenommen. Die Einhaltung der Vorgaben wird strenger kontrolliert und ggf. sanktioniert. Alle Personen in Estland werden zu Kontaktreduzierungen in allen Lebensbereichen aufgefordert. Über aktuelle Regelungen informieren die estnischen Behörden, auch unter der Hotline: +372 600 1247.

Hygieneregeln

In geschlossenen Räumen und ÖPNV gelten Maskenpflicht (Personen über 12 Jahre) und die Abstandsregelung (zwei Meter). Das Tragen medizinischer Masken und häufiges Händewaschen und Desinfektion wird dringend empfohlen.

Empfehlungen

  • Seien Sie bei allen Reisen weiterhin besonders vorsichtig und beachten Sie unsere fortlaufend aktualisierte Infobox zu COVID-19/Coronavirus.
  • Achten Sie bei Einreise nach Deutschland auf die geltenden Einreisevoraussetzungen zu Anmelde-, Quarantäne- und Nachweisregelungen (vollständige Impfung oder Genesenennachweis oder aktueller negativer COVID-19-Test). 
  • Beachten Sie die ausführlichen Informationen zur Gesundheitslage auf der Grundlage von Daten des ECDC, bestehende Beschränkungen einschließlich der Quarantäne- und Testanforderungen für Reisende und mobile Coronavirus-Kontaktnachverfolgungs- und Warn-Apps auf Re-open EU.
  • Informieren Sie sich über detaillierte Maßnahmen und ergänzende Informationen der estnischen Behörden und Polizei und Grenzbehörden.
  • Beachten Sie stets die Hinweise des estnischen Gesundheitsamtes.
  • Nutzen Sie die zur Verfügung stehende estnische Corona-App „HOIA“, die auch im europäischen Ausland angewandt werden kann.
  • Bei COVID-19 Symptomen oder Kontakt mit Infizierten, kontaktieren Sie die Behörden unter der Rufnummer +372 600 1220.

Informationen für deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum ist möglich

  • Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Estland für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen pro Halbjahr kein Visum.
  • Eine Aufenthaltsverlängerung als Tourist kann bei der zuständigen Ausländerbehörde (Direccion Nacional de Migraciones) einmalig um weitere 90 Tage beantragt werden.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige ohne Visum

Für die Einreise werden folgende Dokumente und Unterlagen gefordert:

  • Mindestens 3 Monate gültiger Reisepass bei Ausreise.

Informationen für nicht deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum ist für folgende Staatsangehörige möglich

  • visumfrei  für alle EU-Bürger
    Belgien, Bulgarien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn und Zypern.
     
  • visumfrei bis 90 Tage pro Halbjahr für folgende Staatsangehörige:
    Andorra, Argentinien  Australien, Antigua und Barbados, Bahamas, Belgien, Brasilien, Brunei, Bulgarien, Chile, Costa Rica, Dänemark, El Salvador, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien Guatemala, Heiliger Stuhl, Honduras, Hong Kong (Staatsangehörige der VR China mit Wohnsitz in der Verwaltungsregion Hong Kong, Irland, Island, Israel, Italien, Japan, Kanada, Korea (Süd-), Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Macau, Malaysia, Malta, Mauritius, Mexiko, Monaco, Nicaragua, Norwegen, Neuseeland, Niederlande ,Österreich, Panama, Paraguay, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Schweden, Schweiz, Serbien (nur mit biometrischem Pass), Seychellen, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, St. Kitts und Nevis, Tschechische Republik, Ungarn, Uruguay, USA, Venezuela, Zypern.
     
  • Reisende mit Schengenvisa
    Reisende, die mit einem Schengen-Visum in das Schengen-Gebiet eingereist sind, können während der Gültigkeitsdauer des Visums innerhalb dieses Gebietes reisen. Auch wenn es an den Innengrenzen des Schengen-Gebietes keine Kontrollen gibt, müssen visumpflichtige Personen während ihres Aufenthaltes im Schengen-Gebiet einen Pass oder ein anderes anerkanntes Reisedokument sowie das Schengen-Visum oder eine Aufenthaltserlaubnis eines Schengen-Staates mitführen
    .

Einreisebestimmungen für nicht deutsche Staatsangehörige ohne Visum

Für die Einreise werden folgende Dokumente und Unterlagen gefordert:

  • Mindestens 3 Monate gültiger Reisepass bei Ausreise.

Fakten

Visum bestellen

Konsulate
in Deutschland
  • Estland Botschaft Berlin
    Hildebrandstr. 5
    10785 Berlin
  • Estland Honorarkonsulat Schwerin
    Heine Leibing Leisse Mecklenburgstr. 85
    19053 Schwerin
  • Estland Honorarkonsulat Hamburg
    Alsterufer 45
    20354 Hamburg
  • Estland Honorarkonsulat Kiel
    Bergstr. 2
    24103 Kiel
  • Estland Honorarkonsulat Bremen
    - c/o Geo. Gleistein & Sohn GmbH -
    Heidlerchenstr. 7
    28777 Bremen
  • Estland Honorarkonsulat Düsseldorf
    Uerdinger Str. 58 - 62
    40474 Düsseldorf
  • Estland Honorarkonsulat Frankfurt am Main
    Liebigstr. 20
    60323 Frankfurt am Main
  • Estland Honorarkonsulat Stuttgart
    Mittlerer Pfad 19
    70499 Stuttgart
  • Estland Honorarkonsulat Grasbrunn
    Gut Keferloh 1a
    85630 Grasbrunn bei München

Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes unter:
» Reise & Sicherheit - Auswärtiges Amt


Die aufgeführten Einreisebestimmungen werden von uns regelmäßig aktualisiert. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der aufgeführten Einreisebestimmungen übernehmen wir keine Gewähr! Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, ohne, dass wir sofort informiert werden. Abschließende und verbindliche Auskünfte zu den Einreisebestimmungen können nur die zuständigen Botschaften und Konsulate der jeweiligen Länder erteilen.
» Disclaimer