Diese Website verwendet Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um die User-Präferenzen auf unseren Seiten zu verfolgen und die Nutzbarkeit unserer Webseite entsprechend optimieren zu können. Weitere Informationen finden Sie unter: » Datenschutz « .

VES-Logo
Auf Grund der anhaltenden Covid-19 Pandemie und den verbundenen Restriktionen sind die momentanen Einreisebestimmungen mit Sonderauflagen verbunden oder gar völlig ausgesetzt. Visafreie Einreisen oder die Beantragung elektronischer Visa ist nur stark eingeschränkt möglich.
Bitte benutzen Sie für Anfragen das » Kontaktformular «.

Einreise- & Visum-Bestimmungen


Flagge von ##COUNTRYNAME##

Kanada (CA)


Covid-19 Informationen

Kanada ist von COVID-19 stark betroffen und ist als Hochrisikogebiet eingestuft. Aktuelle Daten stellt die kanadische Regierung zur Verfügung. Informationen zum Infektionsgeschehen bieten das kanadische Gesundheitsministerium und die Weltgesundheitsorganisation WHO.

Einreise

Die für Kanada grundsätzlich bestehende Einreisesperre wurde für vollständig Geimpfte aufgehoben. Über die Anforderungen an Impfnachweise und die fortbestehende Testpflicht informiert die kanadische Regierung.

Für Personen, die nicht als vollständig geimpft gelten, ist eine Einreise nur möglich nach den Ausnahmeregelungen für kanadische Staatsangehörige und Personen mit permanentem Aufenthaltsstatus sowie deren engste Familienangehörige (Ehe-, Lebenspartner, Eltern und Kinder). Familiäre Beziehungen müssen erfahrungsgemäß bereits beim Boarding eines Fluges nach Kanada durch aussagekräftige Unterlagen nachgewiesen werden. Die kanadische Regierung informiert in einer Übersicht u.a. ob und unter welchen Voraussetzungen eine Einreise zu Besuchszwecken für Familienangehörige möglich ist. Auch Personen die zum Zweck der Erwerbstätigkeit oder des Studiums mit einer gültigen Arbeits- bzw. Studiengenehmigung einreisen, sind von der Einreisesperre (zur Einzelfallprüfung) ausgenommen.

Ab dem 15. Januar 2022 gilt grundsätzlich, dass alle Einreisenden vollständig geimpft sein müssen.

Vor der Einreise müssen sich alle Einreisenden über die ArriveCAN-App registrieren und bei oder vor der Einreise genaue Kontaktinformationen angeben und ihren Impfnachweis hochladen. Die Verwendung der App ist bindend. Die kanadischen Behörden verfolgen die Einhaltung der Quarantänebestimmungen nach. Die kanadische Regierung stellt bei technischen Problemen weitere Informationen bereit.

Alle Reisenden ab fünf Jahren, ungeachtet ihrer Staatsangehörigkeit, müssen bei Einreise ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen, das nicht älter als 72 Stunden vor der geplanten Abreise (bzw. bei Einreise auf dem Landweg vor der voraussichtlichen Einreise) sein darf. Die Testpflicht gilt auch für vollständig Geimpfte. Reisende, die ein positives Testergebnis haben, bei der die Probe zwischen 14 und 90 Tagen vor der Einreise genommen wurde, erfüllen ebenfalls die Test-Anforderungen vor der Einreise.

Nicht vollständig geimpfte Reisende müssen sich auch weiterhin bei Einreise am jeweiligen internationalen Flughafen bzw. bei Einreise auf dem Landweg am Grenzübergang einem PCR-Test unterziehen. Anschließend müssen sie sich in die vorgeschriebene 14-tägige Quarantäne am Reiseziel begeben. Gegen Ende der Quarantäne müssen alle Reisenden einen von der kanadischen Regierung bereitgestellten COVID-19-Schnelltest als Selbsttest vornehmen. Vollständig Geimpfte werden stichprobenweise einem PCR-Test bei Einreise unterzogen. Sie müssen sich bis zum Vorliegen des Ergebnisses in Quarantäne begeben.

Bei Missachtung können Geld- und Freiheitsstrafen verhängt werden. Die kanadische Regierung hält ausführliche Informationen zu Reisebeschränkungen, Ausnahmen und Verhaltenshinweisen vor.

Alle Reisenden, die Flug-, Bahn- oder Schiffsreisen innerhalb von Kanada antreten, müssen vollständig gegen COVID-19 geimpft sein.

Die Ausreise aus Kanada ist während einer Übergangsfrist bis zum 28. Februar 2022 für nicht vollständig geimpfte Personen nur bei Vorlage eines negativen PCR-Tests gestattet. Dieser darf bei Reiseantritt nicht älter als 72 Stunden sein.

Durch- und Weiterreise

Die Durchreise durch Kanada ist eingeschränkt möglich, wenn die Regelungen des Dritt- bzw. Zielstaats eine Einreise dort erlauben. Durchreisende, auch deutsche Staatsangehörige, benötigen eine elektronische Reisegenehmigung (eTA), die sie vor Flugbuchung beantragen sollen.

Für den internationalen Transit gilt, dass während des Transfers der Transitbereich nicht verlassen werden darf und z.B. auch ein Terminalwechsel am gleichen Flughafen nicht möglich ist. Die kanadische Regierung hält ausführliche Informationen zum Transit vor.

Alle Reisenden ab fünf Jahre, ungeachtet ihrer Staatsangehörigkeit, müssen beim Boarding des Fluges nach Kanada der jeweiligen Fluggesellschaft gegenüber ein negatives PCR-Testergebnis nachweisen. Das vom Verkehrsministerium verlangte PCR-Testergebnis darf zum geplanten Abreisezeitpunkt nicht älter als 72 Stunden sein.

Die Landgrenze zu den USA ist für vollständig Geimpfte geöffnet.

Reiseverbindungen

Zahlreiche europäische Fluggesellschaften führen transatlantische Flüge durch. Die Fluggesellschaften sind angewiesen, keine Reisenden zu befördern, die COVID-19-Symptome aufweisen (einschl. kanadische Staatsangehörige). Es kann kurzfristig zu Änderungen und Stornierungen kommen. Die kanadische Regierung hält ausführliche Informationen zu allen Maßnahmen und Beschränkungen im Flugverkehr vor.

Beschränkungen im Land

Reisende ab Vollendung des 12. Lebensjahres müssen grundsätzlich voll mit einem von Kanada anerkannten Impfstoff geimpft sein, um Flug-, Bahn- oder Schiffsreisen in Kanada antreten zu können, die der föderalen Gesetzgebung unterliegen. Als Impfnachweise werden auch ausländische Dokumente akzeptiert, solange die einschlägige Kombination der Impfstoffe den kanadischen Vorgaben entspricht. In Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen werden Einschränkungen unterschiedlichen Ausmaßes verhängt bis hin zu „Stay-at-home Orders“, die den Bürgern Bewegungseinschränkungen für alle nicht unbedingt notwendigen Verrichtungen auferlegen. Über die in den jeweiligen Provinzen geltenden aktuellen Regeln informiert die kanadische Regierung. Zugang zu verschiedenen Dienstleistungen sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen (z.B. Restaurants, Theater, Museen und Kinos) wird in einigen Provinzen und Territorien nur bei Vorlage eines Impfnachweises mit QR-Code gewährt. Nähere Angaben zur Beantragung eines kanadischen Nachweises und der zuvor gegebenenfalls erforderlichen Registrierung ausländischer Impfnachweise finden sich auf den Webseiten der Gesundheitsministerien der Provinzen, z.B. für Ontario. Mit mehrwöchigen Bearbeitungszeiten ist zu rechnen.

Hygieneregeln

An allen Flughäfen gilt die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Für Reisen in Zügen, Bussen und Fähren besteht hierfür eine Empfehlung. Das Personal aller Beförderungsunternehmen kann Personen von der Beförderung ausschließen, die keinen ausreichenden Mund-Nasen-Schutz tragen. Es gelten die üblichen Hygieneregeln.

Empfehlungen

  • Seien Sie bei allen Reisen weiterhin besonders vorsichtig und beachten Sie unsere fortlaufend aktualisierte Infobox zu COVID-19/Coronavirus.
  • Achten Sie bei Einreise nach Deutschland auf die geltenden Einreisevoraussetzungen zu Anmelde-, Quarantäne- und Nachweisregelungen (vollständige Impfung oder Genesenennachweis oder aktueller negativer COVID-19-Test).
  • Achten Sie auf die Einhaltung der AHA-Vorschriften und befolgen Sie zusätzlich die Hinweise lokaler Behörden.
  • Beachten Sie detaillierte Maßnahmen sowie ergänzende Informationen der kanadischen Regierung.
  • Für den Fall von Wartungsarbeiten oder Serviceausfällen der ArriveCAN-App sollte ein Screenshot oder Ausdruck des QR-Codes mitgeführt werden.

Informationen für deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum für die oben genannten Staatsangehörigen ist möglich:

  • bei Einreise als Tourist oder Geschäftsreisende benötigen deutsche Staatsangehörige für einen Aufenthalt bis maximal  6 Monate kein Visum.
  • wenn keine Arbeitsaufnahme erfolgt
  • wenn keine berufliche, schulische oder studentische Ausbildung erfolgt
  • wenn bisher kein Visumantrag oder die Einreise abgelehnt wurde

In allen anderen Fällen wird ein Visum für die Einreise benötigt.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige ohne Visum

Für die Einreise werden folgende Dokumente und Unterlagen gefordert:

  • Bei Einreise 6 Monate gültiger Reisepass oder Kinderreisepass der Bundesrepublik Deutschland

Für Kanada gibt es eine grundsätzliche Aufteilung von Visa-Arten:
Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen und dort Urlaub zu machen.
Das Studentenvisum berechtigt dazu, ein Studium in Kanada aufzunehmen.
Das Arbeitsvisum berechtigt zu einer Arbeitsaufnahme in Kanada.

Informationen für nicht deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum ist möglich für folgende Staatsangehörige:

  • visumfrei z. B. auch für folgende Staatsangehörige, die als Touristen einreisen:
    • Andorra
    • Antigua und Barbuda
    • Australien
    • Bahamas
    • Barbados
    • Belgien
    • Botswana
    • Brunei
    • Dänemark
    • Estland
    • Finnland
    • Frankreich
    • Griechenland
    • Großbritannien (bitte die Hinweise auf der Botschaftsseite beachten)
    • Irland
    • Island
    • Israel (nur Passinhaber eines nationalen Passes)
    • Italien
    • Japan
    • Korea (Republik)
    • Lettland
    • Litauen (nur mit E-Pass)
    • Liechtenstein
    • Luxemburg
    • Malta
    • Marokko
    • Monaco
    • Namibia
    • Niederlande
    • Neuseeland
    • Norwegen
    • Papua Neuguinea
    • Polen (nur mit E-Pass)
    • Portugal
    • St. Kitts und Nevis
    • St. Lucia
    • St. Vincent
    • San Marino
    • Singapur
    • Slowakei
    • Slowenien
    • Solomonen
    • Spanien
    • Swasiland
    • Schweden
    • Schweiz
    • Ungarn
    • Österreich
    • Kroatien
    • USA
    • West Samoa
    • Zypern
  • wenn keine Arbeitsaufnahme erfolgt
  • wenn keine berufliche, schulische oder studentische Ausbildung erfolgt
  • wenn bisher kein Visumantrag oder die Einreise abgelehnt wurde

Alle oben nicht genannten Staatsangehörigen benötigen ein Visum vor Einreise.

Einreisebestimmungen für die oben genannten Staatsangehörigen ohne Visum

Für die Einreise werden folgende Dokumente und Unterlagen gefordert:

  • Bei Einreise 6 Monate gültiger nationaler Reisepass oder Kinderreisepass

Visumpflicht

Nichtdeutsche Staatsangehörige der folgenden Länder benötigen grundsätzlich ein Visum vor Einreise:

  • Ägypten
  • Äquatorialguinea
  • Äthiopien
  • Afghanistan
  • Albanien
  • Algerien
  • Angola
  • Argentinien
  • Armenien
  • Aserbaidschan
  • Bahrein
  • Bangladesch
  • Belarus
  • Belize
  • Benin
  • Bhutan
  • Bolivien
  • Bosnien-Herzegowina
  • Brasilien
  • Bulgarien
  • Burkina Faso
  • Burma
  • Burundi
  • Chile
  • China
  • Costa Rica
  • Cote d Ivoire
  • Djibouti
  • Dominica
  • Dominikanische Republik
  • Ecuador
  • Elfenbeinküste
  • El Salvador
  • Eritrea
  • Fidji
  • Gabun
  • Gambia
  • Georgien
  • Ghana
  • Grenada
  • Guatemala
  • Guinea
  • Guinea-Bissau
  • Guyana
  • Haiti
  • Honduras
  • Indien
  • Indonesien
  • Iran
  • Irak
  • Israel
  • Jamaika
  • Jordanien
  • Kambodscha
  • Kamerun
  • Kap Verde
  • Kasachstan
  • Katar
  • Kenia
  • Kiribati
  • Korea (Nord)
  • Kosovo
  • Kuwait
  • Kirgisistan
  • Kolumbien
  • Komoren
  • Kongo (Demokratische Rep.)
  • Kongo (Republik)
  • Kuba
  • Laos
  • Libanon
  • Lesotho
  • Liberia
  • Libyen
  • Litauen (nur Passinhaber ohne biometrischen Pass)
  • Macao S.A.R.
  • Mazedonien
  • Madagaskar
  • Malawi
  • Malaysia
  • Malediven
  • Mali
  • Marschall Inseln
  • Mauretanien
  • Mauritius
  • Mexiko
  • Mikronesien
  • Moldawien
  • Mongolei
  • Montenegro
  • Mosambik
  • Myanmar
  • Nauru
  • Nepal
  • Nicaragua
  • Niger
  • Nigeria
  • Oman
  • Ost Timor
  • Pakistan
  • Palau
  • Palästinensische Gebiete
  • Panama
  • Paraguay
  • Peru
  • Philippinen
  • Polen (Passinhaber ohne biometrischen Pass)
  • Rumänien
  • Russland
  • Ruanda
  • Sambia
  • Sao Tome e Principe
  • Saudi Arabien
  • Senegal
  • Serbien
  • Seychellen
  • Sierra Leone
  • Simbabwe
  • Somalia
  • Südafrika
  • Sri Lanka
  • Sudan
  • Suriname
  • Syrien
  • Taiwan
  • Tadschikistan
  • Tansania
  • Thailand
  • Togo
  • Tonga
  • Trinidad und Tobago
  • Tschad
  • Tschechische Republik
  • Tunesien
  • Türkei
  • Turkmenistan
  • Tuvalu
  • Uganda
  • Ukraine
  • Uruguay
  • Usbekistan,VAE
  • Vanatu
  • Venezuela
  • Vietnam
  • Yemen
  • Zentralafrikanische Rep.

Für Kanada gibt es eine grundsätzliche Aufteilung von Visa-Arten:
Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen und dort Urlaub zu machen.
Das Studentenvisum berechtigt dazu, ein Studium in Kanada aufzunehmen.
Das Arbeitsvisum berechtigt zu einer Arbeitsaufnahme in Kanada.

Besonderheiten

Besuche in die USA

  • Reisenden ohne Visum, die während ihrer Reise die kanadische Landesgrenze zu Besuchen in die USA, St. Pierre und Miquelon überschreiten möchten, ist die Rückkehr nach Kanada gestattet.

Voraussetzung:

  • Der bei Grenzübertritt genehmigte Aufenthalt in den angegebenen Ländern darf auf keinen Fall überschritten werden.
  • Es muss der jeweilige Stempeleintrag im Pass beachtet werden

Die Visabeantragung erfolgt seit dem 27.04.12 in Österreich

  • The Canadian Embassy
    Immigration Section
    Laurenzerberg 2
    1010 Vienna
    Austria

Fakten

  • Hauptstadt: Ottawa
  • Amtsprache: Englisch, Französisch
  • Währung: Kanadischer Dollar ⇒ Währungsrechner öffnen
  • Telefonvorwahl: mehrere siehe NANP

Informationen zum Touristenvisum

Das Touristenvisum berechtigt den Antragsteller dazu, das Land zu bereisen und dort Urlaub zu machen.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 3 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
      EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit ab Visaausstellung mindestens 6 Monate
    • mindestens 1 freie Seite Sichtvermerk
  • Kinderreisepass
    • Passgültigkeit ab Visaausstellung mindestens 6 Monate
    • mindestens 1 freie Seite Sichtvermerk
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • nicht älter als 6 Monate
    • identisch
    • Größe: 3,5 x 4,5 cm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
    • Da die Konsulate die Anforderungen an die eingereichten Passfotos kurzfristig ändern können, empfehlen wir Ihnen, sicherheitshalber immer biometrische Passfotos bei Visumanträgen zu verwenden. Sie ersparen sich damit unter Umständen eine verlängerte Bearbeitungszeit im Konsulat.
  • 1 Visa Antragsformular (Besuchervisum)
    • online beschreibbar hinterlegt bei Visum online bestellen
    • vollständig ausgefüllt
    • vom Antragsteller persönlich unterschrieben
  • Nachweis der vorhandenen finanziellen Mittel
    • Kopie der Kontoauszüge des Antragstellers der letzten 2 Monate, jeweils mit Kontostand.
    • Kopie der Gehaltsabrechnungen der letzten 2 Monate
    • Bei Selbständigen ist die Bilanz des letzten Jahres erforderlich.
    • Bürgschaftserklärung der Eltern für Studenten und Schüler.
  • Buchungsbestätigung
    • Kopie der Bestätigung des Reisebüros über die gebuchte und bezahlte Hin- und Rückreise.

Die Visumbeschaffung kann über unser Team erfolgen

Informationen zum Arbeitsvisum

Das Arbeitsvisum berechtigt zu einer Arbeitsaufnahme in Kanada.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 3 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
      EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit ab Visaausstellung mindestens 6 Monate
    • mindestens 1 freie Seite Sichtvermerk
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • nicht älter als 6 Monate
    • identisch
    • Größe: 3,5 x 4,5 cm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
    • Da die Konsulate die Anforderungen an die eingereichten Passfotos kurzfristig ändern können, empfehlen wir Ihnen, sicherheitshalber immer biometrische Passfotos bei Visumanträgen zu verwenden. Sie ersparen sich damit unter Umständen eine verlängerte Bearbeitungszeit im Konsulat.
  • 1 Visa Antragsformular (Besuchervisum)
    • online beschreibbar hinterlegt bei Visum online bestellen
    • vollständig ausgefüllt
    • vom Antragsteller persönlich unterschrieben
  • Nachweis der vorhandenen finanziellen Mittel
    • Kopie der Kontoauszüge des Antragstellers der letzten 2 Monate, jeweils mit Kontostand.
    • Kopie der Gehaltsabrechnungen der letzten 2 Monate
    • Bei Selbständigen ist die Bilanz des letzten Jahres erforderlich.
    • Bürgschaftserklärung der Eltern für Studenten und Schüler.
  • Buchungsbestätigung
    • Kopie der Bestätigung des Reisebüros über die gebuchte und bezahlte Hin- und Rückreise.
  • Arbeitsgenehmigung vom HRDC (Human Resorces & Development Centre)
    • Diese Genehmigung muss vom Arbeitgeber in Kanada bei den zuständigen Behörden beantragt werden.
  • Referenzschreiben des Arbeitgebers in Deutschland
    • Dieses Schreiben muss Angaben über persönliche Daten des Reisenden, den Reisebeginn und die Reisedauer, die Orte des Aufenthaltes in Kanada und detaillierte Angaben über den Grund der Reise enthalten. Zusätzlich muss bestätigt sein, dass die Kosten der Reise und des Aufenthaltes in Kanada von der Firma übernommen werden.
  • Arbeitsplatzbeschreibung des kanadischen Arbeitgebers
    • Dieses Schreiben muss auf Geschäftspapier mit Unterschrift des Arbeitgebers vorgelegt werden. (Schreiben per E-mail werden nicht akzeptiert.)
  • Polizeiliches Führungszeugnis im Original, bei Arbeitsaufenthalten ab 6 Monate

Informationen zum Studentenvisum

Das Studentenvisum berechtigt dazu, ein Studium in Kanada aufzunehmen.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 3 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
      EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit ab Visaausstellung mindestens 6 Monate
    • mindestens 1 freie Seite Sichtvermerk
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • nicht älter als 6 Monate
    • identisch
    • Größe: 3,5 x 4,5 cm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
    • Da die Konsulate die Anforderungen an die eingereichten Passfotos kurzfristig ändern können, empfehlen wir Ihnen, sicherheitshalber immer biometrische Passfotos bei Visumanträgen zu verwenden. Sie ersparen sich damit unter Umständen eine verlängerte Bearbeitungszeit im Konsulat.
  • 1 Visa Antragsformular (Besuchervisum)
    • online beschreibbar hinterlegt bei Visum online bestellen
    • vollständig ausgefüllt
    • vom Antragsteller persönlich unterschrieben
  • Nachweis der vorhandenen finanziellen Mittel
    • Kopie der Kontoauszüge des Antragstellers der letzten 2 Monate, jeweils mit Kontostand.
    • Kopie der Gehaltsabrechnungen der letzten 2 Monate
    • Bei Selbständigen ist die Bilanz des letzten Jahres erforderlich.
    • Bürgschaftserklärung der Eltern für Studenten und Schüler.
  • Buchungsbestätigung
    • Kopie der Bestätigung des Reisebüros über die gebuchte und bezahlte Hin- und Rückreise.
  • „Letter of Acceptance“ der kanadischen Schule oder Universität.
  • Einladungsschreiben der Gastfamilie mit Unterschrift.
    • Dieses Schreiben muss im Original oder als gut leserliche Fax-Kopie vorgelegt werden. (E-mails werden nicht akzeptiert.)
  • Schüler und Studenten über 18 Jahren benötigen zusätzlich ein aktuelles polizeiliches Führungszeugnis im Original.
  • Schüler und Studenten unter 18 Jahren benötigen eine notariell beglaubigte Einverständniserklärung der Eltern.
  • Formular IMM 1294
    Das Formular muss (zusätzlich zum Formular Besuchervisum) vollständig ausgefüllt und unterschrieben sein.

Die Visumbeschaffung kann über unser Team erfolgen

Visum bestellen

Konsulate
in Deutschland
  • Kanada Konsulat Berlin
    Leipziger Platz 17
    10117 Berlin

Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes unter:
» Reise & Sicherheit - Auswärtiges Amt


Die aufgeführten Einreisebestimmungen werden von uns regelmäßig aktualisiert. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der aufgeführten Einreisebestimmungen übernehmen wir keine Gewähr! Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, ohne, dass wir sofort informiert werden. Abschließende und verbindliche Auskünfte zu den Einreisebestimmungen können nur die zuständigen Botschaften und Konsulate der jeweiligen Länder erteilen.
» Disclaimer