Diese Website verwendet Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um die User-Präferenzen auf unseren Seiten zu verfolgen und die Nutzbarkeit unserer Webseite entsprechend optimieren zu können. Weitere Informationen finden Sie unter: » Datenschutz « .

VES-Logo
Auf Grund der anhaltenden Covid-19 Pandemie und den verbundenen Restriktionen sind die momentanen Einreisebestimmungen mit Sonderauflagen verbunden oder gar völlig ausgesetzt. Visafreie Einreisen oder die Beantragung elektronischer Visa ist nur stark eingeschränkt möglich.
Bitte benutzen Sie für Anfragen das » Kontaktformular «.

Einreise- & Visum-Bestimmungen

Aktuelle Meldungen zum Land
Aktuelle Meldung des Auswärtigen Amts zu Belarus
Einschränkungen des Flugverkehrs
Der Europäische Rat hat Fluggesellschaften aufgefordert den belarussischen Luftraum zu meiden. Belarussische Maschinen dürfen nicht mehr in der EU landen. Infolge kommt es zu Einschränkungen im Flugverkehr mit Belarus. Flugverbindungen bestehen ggf. über Drittländer.
  • Überprüfen Sie Ihre Reisepläne und kontaktieren Sie Ihre Fluggesellschaft vor Reiseantritt. Flugverbindungen bestehen ggf. über Drittländer.
[... mehr]
Informationsstand: 02.07.2021

Flagge von ##COUNTRYNAME##

Republik Belarus (BY)


Covid-19 Informationen

Belarus ist von COVID-19 stark betroffen. Das Infektionsgeschehen weist eine deutlich steigende Tendenz auf; das Gesundheitssystem gerät zunehmend unter Druck. Belarus ist als Hochrisikogebiet eingestuft. Aktuelle und detaillierte Zahlen bieten das belarussische Informationsportal StopCOVID und die Weltgesundheitsorganisation WHO.

Einreise

Je nach Einreiseweg bestehen unterschiedliche Einreisebeschränkungen. Die Einreise für Ausländer über den internationalen Flughafen Minsk ist weiterhin ohne Einschränkungen möglich. Die Einreise auf dem Landweg ist derzeit nicht möglich. Hierzu gelten folgende Ausnahmen:

  • Ausländer, die Ehegatten, Eltern oder Kinder von belarussischen Staatsangehörigen sind,
  • Ausländer mit Aufenthaltserlaubnis, Arbeitserlaubnis oder Arbeitsnachweis,
  • Ausländer, die aufgrund einer schweren Krankheit oder des Todes einer nahestehenden Person einreisen wollen,
  • Ausländer mit Diplomaten- oder Dienstpässen und Mitglieder offizieller Delegationen,
  • Personen, die im internationalen Güterverkehr beschäftigt sind,
  • Bürger der russischen Föderation, die im Transit in ihren Heimatstaat reisen.

Von Personen, die auf dem Landweg einreisen, wird ein Nachweis des Aufenthaltszwecks in Belarus verlangt, der in russischer oder belarussischer Übersetzung mit notarieller Beglaubigung vorzulegen ist.

Sowohl für die Einreise über den internationalen Flughafen Minsk als auch für die Einreise auf dem Landweg gelten zudem nachstehende pandemiebedingte Vorgaben:

Nach Informationen des belarussischen Gesundheitsministeriums ist Deutschland als Risikogebiet eingestuft. Für Einreisende aus Deutschland gilt trotz Vorlage eines negativen PCR-Tests eine siebentägige Isolationspflicht. Bei Vorlage eines COVID-Impfzertifikats (Ausstellungsdatum frühestens ein Monat und nicht älter als 12 Monate vor Einreisedatum) entfällt die Pflicht zur Vorlage eines negativen PCR-Tests sowie zur Selbstisolation. Das Impfzertifikat ist in Papierform in Belarussisch, Russisch und/oder Englisch vorzulegen und muss Namen, Vornamen und das Datum der letzten Impfung enthalten. Personen, die zum Zwecke einer COVID-Impfung nach Belarus einreisen, sind ebenfalls von der Selbstisolation befreit.

Ausländer ab einem Alter von sechs Jahren, die weder über ein COVID-19-Impfzertifikat verfügen, noch einen befristeten oder ständigen Wohnsitz in Belarus haben, müssen bei Einreise einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Über das negative Testergebnis muss das Original eines medizinischen Attests (in russischer, belarussischer, oder englischer Sprache) vorgelegt werden. Aus dem Befund müssen Name, Vorname und Vatersname (sofern vorhanden) hervorgehen. Das Attest kann auch der Ausdruck eines elektronischen Testergebnisses sein, muss aber Unterschrift und Stempel der ausstellenden Behörde beinhalten. Die belarussischen Grenzbehörden können bei Nichtvorliegen des negativen Testergebnisses die Einreise verweigern. Ein nachträglicher Test (z.B. am Flughafen Minsk) ist nicht vorgesehen. Es gilt eine Ausreisesperre für belarussische Staatsangehörige sowie für Ausländer mit einer Aufenthaltserlaubnis in Belarus für alle Grenzübergänge auf dem Landweg, nicht aber für den Flugverkehr.

Nähere Informationen, auch zu Ausnahmefällen, können der Seite des belarussischen Grenzschutzes entnommen werden.

Durch- und Weiterreise

Eine Durchreise auf dem Landweg über Polen nach Deutschland ist grundsätzlich möglich.

Die im Juli 2021 angekündigte Schließung der Landgrenze zur Ukraine wurde bislang nicht offiziell umgesetzt (siehe Empfehlungen).

Reiseverbindungen

Es bestehen grundsätzlich direkte Flugverbindungen zwischen Deutschland und Belarus, s. Aktuelles/Flugeinschränkungen.

Busverbindungen zwischen Belarus und Deutschland unterliegen COVID-19 bedingten Einschränkungen. Bahnverbindungen bestehen derzeit nicht.

Beschränkungen im Land

Es bestehen – abgesehen von der Masken- und Selbstisolationspflicht nach Einreise – keine einschränkenden COVID-19-Maßnahmen.

Hygieneregeln

In Minsk und anderen Städten bzw. Bezirken gilt eine allgemeine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Verstöße werden mit hohen Geldbußen geahndet. Die Maskenpflicht gilt u. a. in Banken, Einkaufszentren, öffentlichen Gebäuden und Transportmitteln.

Empfehlungen

  • Seien Sie bei allen Reisen weiterhin besonders vorsichtig und beachten Sie unsere fortlaufend aktualisierte Infobox zu COVID-19/Coronavirus.
  • Achten Sie bei Einreise nach Deutschland auf die geltenden Einreisevoraussetzungen zu Anmelde-, Quarantäne- und Nachweisregelungen (vollständige Impfung oder Genesenennachweis oder aktueller negativer COVID-19-Test).
  • Achten Sie auf die Einhaltung der AHA-Vorschriften und befolgen Sie zusätzlich die Hinweise lokaler Behörden. Bei Verstößen gegen die Hygienevorschriften können Geldstrafen verhängt werden.
  • Erkundigen Sie sich vor Reiseantritt zu den aktuellen Einreise- und ggf. Quarantänebestimmungen bei der belarussischen Botschaft in Berlin.
  • Halten Sie engen Kontakt mit Ihrer Fluggesellschaft hinsichtlich Änderungen im Reiseplan. Informieren Sie sich über detaillierte Maßnahmen und ergänzende Informationen der belarussischen Regierung.
  • Bei COVID-19 Symptomen oder Kontakt mit Infizierten können Sie sich über das belarussische Gesundheitsministerium oder dessen COVID-Hotline informieren (+ 375 29 156 85 65).
  • Kontaktieren Sie vor dem Überqueren der Grenze die 24-Stunden-Hotline +375 17 329 1898 des belarussischen Grenzschutzes für aktuelle Informationen.

Informationen für deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum für die oben genannten Staatsangehörigen ist für einen Aufenthalt bis zu maximal 30 Tagen unter folgenden Bedingungen möglich:

Die visafreie Einreise zum privaten-, touristischen oder geschäftlichen Zweck muss über den Grenzkontrollpunkt am Nationalen Flughafen Minsk erfolgen, dabei ist Folgendes bereitzuhalten:

  1. ein gültiger Reisepass bzw. Ersatzreisedokument, der mindestens drei Monate ab dem Tag der Ausreise aus Belarus gültig ist (ID-Karten werden nicht akzeptiert)
  2. Zahlungsmittel: Auslands- oder Nationalwährung im Gegenwert von mindestens zwei Basiswerten für jeden Tag des Aufenthaltes in Belarus (zur Zeit ungefähr 23 Euro, aber wir empfehlen, die genaue Summe immer vor der Einreise zu prüfen)
  3. eine in Belarus gültige Police der Reisekrankenversicherung mit der Versicherungssumme von mind. 10.000 Euro

Die Regelung zur visafreien Einreise gilt nicht:

  • für die Personen, die nach Belarus mit den Flügen von Russland kommen sowie diejenigen, die von Minsk weiter nach Russland fliegen möchten (diese sind Binnenflüge ohne Grenzkontrolle)
  • für die Ausländer, die offizielle Reisen machen: diplomatische, dienstliche, spezielle und andere gleichgestellte Pässe werden nicht berücksichtigt

In allen anderen Fällen wird ein Visum für die Einreise benötigt.

Für die Republik Belarus gibt es eine grundsätzliche Aufteilung von Visa-Arten:
Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen und dort Urlaub zu machen. Das Besuchervisum berechtigt dazu, Freunde oder Verwandte zu besuchen. Das Transitvisum berechtigt dazu, Belarus zu durchreisen, um zu seinem Zielland zu gelangen. Das Geschäftsvisum berechtigt dazu, Geschäftsgespräche und Verhandlungen zu führen oder den Besuch von Konferenzen und Seminaren.

Informationen für nicht deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum für die oben genannten Staatsangehörigen ist für einen Aufenthalt bis zu maximal 30 Tagen unter folgenden Bedingungen möglich:

Die visafreie Einreise zum privaten, touristischen oder geschäftlichen Zweck muss über den Grenzkontrollpunkt am Nationalen Flughafen Minsk erfolgen, dabei ist Folgendes bereitzuhalten:

  1. ein gültiger Reisepass bzw. Ersatzreisedokument, der mindestens drei Monate ab dem Tag der Ausreise aus Belarus gültig ist (ID-Karten werden nicht akzeptiert)
  2. Zahlungsmittel: Auslands- oder Nationalwährung im Gegenwert von mindestens zwei Basiswerten für jeden Tag des Aufenthaltes in Belarus (zur Zeit ungefähr 23 Euro, aber wir empfehlen, die genaue Summe immer vor der Einreise zu prüfen)
  3. eine in Belarus gültige Police der Reisekrankenversicherung mit der Versicherungssumme von mind. 10.000 Euro

Die Regelung zur visafreien Einreise gilt nicht

  • für die Personen, die nach Belarus mit den Flügen von Russland kommen sowie diejenigen, die von Minsk weiter nach Russland fliegen möchten (diese sind Binnenflüge ohne Grenzkontrolle)
  • für die Ausländer, die offizielle Reisen machen: diplomatische, dienstliche, spezielle und andere gleichgestellte Pässe werden nicht berücksichtigt

Weitere Besonderheiten

Für Staatsangehörigen von China, Gambia, Haiti, Honduras, Indien, Libanon, Namibia, Samoa, Vietnam ist zusätzlich ein gültiges Multivisum der EU-Staaten oder des Schengen-Raumes im Reisepass mit einem Vermerk über Einreise auf deren Territorium sowie Flugtickets erforderlich, die den Abflug vom Nationalen Flughafen Minsk innerhalb von 30 Tagen nach Einreise nach Belarus bestätigen (Nachweis der Rückkehrwilligkeit).

Liste der Staaten

  • Republik Albanien
  • Fürstentum Andorra
  • Antigua und Barbuda
  • Australien
  • Königreich Bahrain
  • Barbados
  • Königreich Belgien
  • Bosnien und Herzegowina
  • Republik Bulgarien
  • Republik Chile
  • Volksrepublik China*
  • Königreich Dänemark
  • Bundesrepublik Deutschland
  • Das Commonwealth Dominica
  • Republik El Salvador
  • Republik Estland****
  • Republik Finnland
  • Französische Republik
  • 19 Islamische Republik Gambia*
  • Republik Haiti*
  • Hellenische Republik
  • Republik Indien*
  • Republik Indonesien
  • Irland
  • Republik Island
  • Italienische Republik
  • Japan
  • Kanada
  • Republik Korea
  • Republik Kroatien
  • Staat Kuwait
  • Republik Lettland***
  • Libanesische Republik*
  • Fürstentum Liechtenstein
  • Republik Litauen
  • Großherzogtum Luxemburg
  • Malaysia
  • Republik Malta
  • Republik Mazedonien
  • Vereinigte Mexikanische Staaten
  • Föderierte Staaten von Mikronesien
  • Fürstentum Monaco
  • Republik Namibia*
  • Neuseeland
  • Republik Nicaragua
  • Königreich der Niederlande
  • Königreich Norwegen
  • Republik Österreich
  • Sultanat Oman
  • Republik Panama
  • Republik Peru
  • Republik Polen
  • Portugiesische Republik
  • Rumänien
  • Unabhängiger Staat Samoa*
  • Republik San Marino
  • Königreich Saudi-Arabien
  • Königreich Schweden
  • Schweizerische Eidgenossenschaft
  • Republik Seychellen
  • Republik Singapur
  • Slowakische Republik
  • Republik Slowenien
  • Königreich Spanien
  • St Vincent und die Grenadinen
  • Tschechische Republik
  • Ungarn
  • Republik Östlich des Uruguay
  • Republik Vanuatu
  • Staat der Vatikanstadt
  • Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland
  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • Sozialistische Republik Vietnam*
  • Republik Zypern

* Ein gültiges Multivisum der EU-Staaten oder der Staaten des Schengen-Raumes im gültigen Reisepass mit einem Vermerk über Einreise auf denen Territorium sowie Flugtickets, in deren Datum des Abfluges vom Nationalen Flughafen Minsk bestätigt ist, sind erforderlich.
*** Darunter Personen, die Nichtbürger-Status in der Republik Lettland haben.
**** Darunter staatenlose Personen mit dem ständigen Wohnsitz in der Republik Estland.

In allen anderen Fällen wird ein Visum für die Einreise benötigt.

Für die Republik Belarus gibt es eine grundsätzliche Aufteilung von Visa-Arten:
Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen und dort Urlaub zu machen. Das Besuchervisum berechtigt dazu, Freunde oder Verwandte zu besuchen. Das Transitvisum berechtigt dazu, Belarus zu durchreisen, um zu seinem Zielland zu gelangen. Das Geschäftsvisum berechtigt dazu, Geschäftsgespräche und Verhandlungen zu führen oder den Besuch von Konferenzen und Seminaren.

Besonderheiten bei Einreise

Krankenversicherung

  • Gültigkeit für Belarus für die gesamte Dauer des Aufenthaltes
  • Versicherungssumme darf nicht weniger als USD 5.000,00 abdecken
  • es sollen Versicherungsfälle umfasst sein, die von der Gesetzgebung der Republik Belarus über die Krankenversicherungspflicht der Ausländer bestimmt sind
  • versehen mit dem Logo des belarussischen Versicherungsinstitutes, mit dem das ausländische Versicherungsinstitut den Vertrag über die Regelung von finanziellen und anderen Fragen im Zusammenhang mit dem Eintreten der Versicherungsfälle abgeschlossen hat.
  • mit der Telefonnummer des belarussischen Versicherungsinstitutes, dessen Logo diese Versicherungspolice trägt und das bei Bedarf an medizinischer Hilfe zu erreichen ist.

Registrierungspflicht

  • innerhalb von 5 Tagen (ausgenommen bei Feier- und Festtagen) nach Einreise
  • bei der zuständigen Anmeldebehörde des Aufenthaltsortes: zuständiges Referat des Innenministeriums, lokale Innenbehörden, Verwaltungen der Hotels.
  • Ausländer dürfen nur dort wohnen, wo sie angemeldet sind.

Kinder

  • Kinder bis 14 Jahre sind von der Konsulargebühr befreit

Fakten

  • Hauptstadt: Minsk
  • Amtsprache: Weißrussisch, Russisch
  • Währung: Weißrussischer Rubel ⇒ Währungsrechner öffnen
  • Telefonvorwahl: +375

Informationen zum Transitvisum

Das Transitvisum berechtigt dazu, Belarus zu Durchreisen, um zu seinem Zielland zu gelangen. Das Visum berechtigt zu einem maximalen Transitaufenthalt von 48 Stunden.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit unbefristeter Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
    • Passgültigkeit bei Ausreise mindestens 3 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten Sichtvermerk
  • Kinderreisepass
    • Passgültigkeit bei Ausreis mindestens 3 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten Sichtvermerk
    • der Pass darf keinen israelischen Stempel aufweisen
    • Kinder bis 14 Jahre sind von der Konsulargebühr befreit
  • 1 Passfoto des Antragstellers
    • biometrisch
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • Größe: 3,5 x 4,5 cm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
  • 1 Visa Antragsformular
    • unbedingt mit dem PC ausfüllen (auf keinen Fall handschriftlich oder mit der Schreibmaschine)
    • vollständig ausgefüllt
    • vom Antragsteller persönlich unterschrieben.
  • Kopie des Visum des Ziellandes
    • Das Tranistvisum kann erst nach Erteilung des Visums für das Zielland beantragt werden.

Informationen zum Besuchervisum

Das Besuchervisum berechtigt dazu, Freunde oder Verwandte zu besuchen.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit unbefristeter Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
    • Passgültigkeit bei Ausreise mindestens 3 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten Sichtvermerk
  • Kinderreisepass
    • Passgültigkeit bei Ausreis mindestens 3 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten Sichtvermerk
    • der Pass darf keinen israelischen Stempel aufweisen
    • Kinder bis 14 Jahre sind von der Konsulargebühr befreit
  • 1 Passfoto des Antragstellers
    • biometrisch
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • Größe: 3,5 x 4,5 cm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
  • 1 Visa Antragsformular
    • unbedingt mit dem PC ausfüllen (auf keinen Fall handschriftlich oder mit der Schreibmaschine)
    • vollständig ausgefüllt
    • vom Antragsteller persönlich unterschrieben.
  • Originaleinladung für Privatreisende bei Aufenthalten von mehr als 30 Tagen
    • Soll eine Privatreise über 30 Tage dauern, so ist das Original der Einladung einer belarussischen einladenden Privatperson vorzulegen. Die Einladung soll entweder durch die jeweilige Paß- und Visabehörde der belarussischen Miliz ausgestellt oder notariell beglaubigtet werden
    • Die Einladung von Freunden oder Verwandten in Belarus muss im Original an den Reisenden geschickt werden.

Informationen zum Touristenvisum

Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen, um dort Urlaub zu machen.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit unbefristeter Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
    • Passgültigkeit bei Ausreise mindestens 3 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten Sichtvermerk
  • Kinderreisepass
    • Passgültigkeit bei Ausreise mindestens 3 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten Sichtvermerk
    • der Pass darf keinen israelischen Stempel aufweisen
    • Kinder bis 14 Jahre sind von der Konsulargebühr befreit
  • 1 Passfoto des Antragstellers
    • biometrisch
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • Größe: 3,5 x 4,5 cm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
  • 1 Visa Antragsformular
    • unbedingt mit dem PC ausfüllen (auf keinen Fall handschriftlich oder mit der Schreibmaschine)
    • vollständig ausgefüllt
    • vom Antragsteller persönlich unterschrieben.
  • Bestätigung der Hotelreservierung (bei Reisen mit einer Dauer von bis zu 10 Tagen)
    • Es werden ausschließlich Fax-Bestätigungen von Hotels akzeptiert, die beim Aussenministerium registriert sind!
    • Auf der Bestätigung muss die vom Aussenministerium erteilte Referenznummer des Reiseveranstalters oder des Hotels angegeben sein
  • Antrag eines belarussischen Reiseveranstalters (bei Reisen mit einer Dauer von mehr als 10 Tagen)

Informationen zum Geschäftsvisum

Das Geschäftsvisum berechtigt dazu, Geschäftsgespräche und Verhandlungen zu führen oder den Besuch von Konferenzen und Seminaren.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit unbefristeter Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
    • Passgültigkeit bei Ausreise mindestens 3 Monate
    • mindestens 2 freie Seiten Sichtvermerk
  • 1 Passfoto des Antragstellers
    • biometrisch
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • Größe: 3,5 x 4,5 cm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
  • 1 Visa Antragsformular
    • unbedingt mit dem PC ausfüllen (auf keinen Fall handschriftlich oder mit der Schreibmaschine)
    • vollständig ausgefüllt
    • vom Antragsteller persönlich unterschrieben.
  • Einladungsschreiben des Geschäftspartners in Belarus für Aufenthalte bis 30 Tage
    • In der Einladung muss der geschäftliche Charakter der Reise bestätigt werden
    • Name, Geburtsdatum, Reisepassnummer und Aufenthaltsdauer des Reisenden in Belarus.
    • Nur ausnahmsweise und nach Ermessen des Konsulats kann auf eine Einladung verzichtet werden, wenn der Antragsteller mindestens ein erteiltes Arbeitsvisum für Belarus nachweisen kann (Kopie genügt).
  • Einladungsschreiben des Geschäftspartners in Belarus für Aufenthalte über 30 Tage
    • Bei Dienst- und Geschäftsreisen mit einer Dauer von über 30 Tagen ist die Einladung einer belarussischen juristischen Person erforderlich. Dabei soll der geschäftliche, dienstliche, wissenschaftliche oder sonstige Charakter der Reise bestätigt und Name, Vorname, Geburtsdatum, Reisepassnummer, Aufenthaltsdauer mit den Daten der Ein- und Ausreise sowie Zweck der Reise angegeben werden.
    • Hierfür muss der Geschäftspartner das spezielle Einladungsformularder belarussischen juristischen Person ausfüllen, mit Stempel und Unterschrift des Generaldirektors

Dauervisum

  • wird für einen Zeitraum von einem Jahr ausgestellt und gilt für eine unbegrenzte Anzahl der Reisen nach Belarus.
  • die gesamte Aufenthaltsdauer von 90 Tagen darf nicht überschritten werden
  • Die Ausstellung des Dauervisums für Geschäftsleute wird vom belarussischen Konsulat nach Vorlage folgender Unterlagen ausgestellt:
    • Antrag der belarussischen juristischen Person für einen langfristigen Aufenthalt
    • Auszug aus dem Einheitlichen Staatsregister der juristischen Personen und Einzelunternehmer der Republik Belarus über die belarussische juristische Person
    • Kopie des Vertrages (des Abkommens über die Zusammenarbeit) zwischen der belarussischen juristischen Person und dem Ausländer oder dem ausländischen Unternehmen, in dem er tätig ist, womit die Geschäftskontakte bestätigt werden, versiegelt mit dem Stempel der belarussischen juristischen Person
    • Ein Dokument, dass die Tätigkeit des Ausländers in der Organisation nachweist, die den Kooperationsvertrag mit der belarussischen juristischen Person abgeschlossen hat (auf dem Kopfbogen der ausländischen Organisation, unterschrieben von dem Leiter der Organisation)
    • Bei Bedarf nach Beschluss des Leiters der Konsularabteilung auch andere Unterlagen, die die Angaben im Antrag sowie die Geschäftskontakte nachweisen.
Visum bestellen

Konsulate
in Deutschland
  • Belarus (Weißrussland) Konsulat Berlin
    Am Treptower Park 31-32
    12435 Berlin
  • Belarus (Weißrussland) Generalkonsulat München
    Schwanseestr. 91a
    81549 München

Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes unter:
» Reise & Sicherheit - Auswärtiges Amt


Die aufgeführten Einreisebestimmungen werden von uns regelmäßig aktualisiert. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der aufgeführten Einreisebestimmungen übernehmen wir keine Gewähr! Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, ohne, dass wir sofort informiert werden. Abschließende und verbindliche Auskünfte zu den Einreisebestimmungen können nur die zuständigen Botschaften und Konsulate der jeweiligen Länder erteilen.
» Disclaimer