Diese Website verwendet Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um die User-Präferenzen auf unseren Seiten zu verfolgen und die Nutzbarkeit unserer Webseite entsprechend optimieren zu können. Weitere Informationen finden Sie unter: » Datenschutz « .

VES-Logo
Auf Grund der anhaltenden Covid-19 Pandemie und den verbundenen Restriktionen sind die momentanen Einreisebestimmungen mit Sonderauflagen verbunden oder gar völlig ausgesetzt. Visafreie Einreisen oder die Beantragung elektronischer Visa ist nur stark eingeschränkt möglich.
Bitte benutzen Sie für Anfragen das » Kontaktformular «.

Einreise- & Visum-Bestimmungen


Flagge von ##COUNTRYNAME##

Sultanat Brunei Darussalam (BN)


Covid-19 Informationen

Brunei Darussalam war bisher von COVID-19 kaum betroffen. Nach 1,5 Jahren ohne lokale Übertragung, steigen die Infektionszahlen einschließlich lokaler Übertragungen seit August 2021 deutlich. Aktuelle detaillierte Zahlen bieten das bruneiische Gesundheitsministerium und die Weltgesundheitsorganisation WHO.

Einreise

Ausländischen Staatsangehörigen ist die Einreise und der Transit nach/durch Brunei nur aus dringenden Gründen gestattet. Die Ausnahmetatbestände müssen vor Reiseantritt genehmigt werden und umfassen Reisen aus geschäftlichen Gründen, Fachkräfte, Reisen von Familienangehörigen, medizinischer Aufenthalt, Studierende, sowie begründete Notfälle.( Der hierzu erforderliche „Entry Travel Pass“ muss spätestens acht Arbeitstage vor Reisebeginn von der in Brunei ansässigen Firma/Agentur/Person online beim bruneiischen Prime Ministers Office gestellt werden. Touristische Reisen sind weiterhin nicht möglich.

Bei Einreise ist das Ergebnis eines innerhalb von 72 Stunden vor Abreise durchgeführten PCR-Tests vorzulegen.. Auch die Ausreise aus Brunei erfordert eine vorherige Genehmigung. Seit dem 1. August 2021 dürfen nur geimpfte Personen aus Brunei ausreisen. Dies gilt auch für Deutsche mit Wohnsitz in Brunei.

Einreisende aus Deutschland müssen derzeit für 14 Tage in Quarantäne (Hotelunterkunft) und werden auf COVID-19 getestet. Die Kosten hierfür sind durch den Reisenden zu tragen. In Einzelfällen konnte bei Nachweis eines vollständigen Impfschutzes die Quarantänezeit auf sieben Tage verkürzt werden. Die Zweitimpfung muss dabei mindestens 14 Tage vor der Einreise nach Brunei erfolgt sein,  bei Einzelimpfungen (Johnson & Johnson) sind es 28 Tage.

Durch- und Weiterreise

Land-, Luft- und Seegrenzen sind für touristische Reisen weiterhin geschlossen, Transit ist nicht möglich. Seit dem 1. August 2021 ist die Ausreise für Bewohner von Brunei, auch für ausländische Staatsangehörige, nur mit Nachweis (App oder Impfpass) einer vollständig durchgeführten COVID-19-Impfung möglich.

Reiseverbindungen

Der Flugverkehr von und nach Deutschland ist stark eingeschränkt und derzeit nur über Kuala Lumpur sowie über Singapur von und nach Frankfurt und München möglich. Die bruneiische Luftfahrtgesellschaft Royal Brunei Airlines bietet vereinzelt Direktflüge von und nach London an.

Beschränkungen im Land

Wohnungen sollen nur in dringenden Fällen verlassen werden, Behörden und Firmen arbeiten in Notbesetzungen.

Das Betreten von Geschäften, Restaurants, Sportanlagen, Moscheen und anderen öffentlichen Gebäuden ist nur mittels Anwendung einer Tracking-/Gesundheits- App und nach Temperaturkontrollen möglich. Wegen der neuen Situation lokaler Übertragungen sind seit 7. August 2021 Moscheen, Gebetshäuser, Kinos, Museen, Kinderspielplätze u. a. vorerst bis zum 21.August 2021 geschlossen.

Hygieneregeln

Social Distancing und generelle Hygienemaßnahmen sind einzuhalten. Seit dem 7. August 2021 gilt Maskenplicht in Innenräumen und grundsätzlich auch draußen, wenn Distanzregeln nicht eingehalten werden können.

Empfehlungen

  • Seien Sie bei allen Reisen weiterhin besonders vorsichtig und beachten Sie unsere fortlaufend aktualisierte Infobox zu COVID-19/Coronavirus.
  • Achten Sie bei einem Aufenthalt in bzw. einer Rückreise aus einem Risikogebiet auf die gültigen Einreisebeschränkungen wie Anmelde-, Nachweis- und ggf. Quarantäneregelungen.
  • Achten Sie auf die Einhaltung der AHA-Vorgaben und befolgen Sie zusätzlich die Hinweise lokaler Behörden. Bei Verstößen gegen die Zugangsregelungen (Temperaturmessung; Gesundheits-App) können hohe Geldstrafen verhängt werden.
  • Informieren Sie sich über detaillierte Maßnahmen beim bruneiischen Ministry of Health.
  • Bei COVID-19-Symptomen oder Kontakt mit Infizierten kontaktieren Sie die Health Advice Line des bruneiischen Gesundheitsministeriums unter +673 148.

Informationen für deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum ist möglich:

  • Deutsche Touristen erhalten bei Einreise nach Brunei Darussalam eine Aufenthaltserlaubnis von bis zu 30 Tagen.

Bei einem längeren Aufenthalt bis zu 3 Monaten muss beim Immigration Office ein Visum beantragt werden.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige ohne Visum

Für die Einreise werden folgende Dokumente und Unterlagen gefordert:

  • Mindestens 6 Monate gültiger Reisepass bei Ausreise
  • Mindestens 6 Monate gültiger Kinderreisepass bei Ausreise
  • Flugtickets
  • Reisedokumente für die Rück- oder Weiterreise
  • Nachweis ausreichender Geldmittel für den Aufenthalt

Fakten

  • Hauptstadt: Bandar Seri Begawan
  • Amtsprache: Malaiisch
  • Währung: Brunei Dollar ⇒ Währungsrechner öffnen
  • Telefonvorwahl: +673
Visum bestellen

Konsulate
in Deutschland
  • Brunei Darussalam Konsulat Berlin
    Kronenstrasse 55-58
    10117 Berlin

Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes unter:
» Reise & Sicherheit - Auswärtiges Amt


Die aufgeführten Einreisebestimmungen werden von uns regelmäßig aktualisiert. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der aufgeführten Einreisebestimmungen übernehmen wir keine Gewähr! Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, ohne, dass wir sofort informiert werden. Abschließende und verbindliche Auskünfte zu den Einreisebestimmungen können nur die zuständigen Botschaften und Konsulate der jeweiligen Länder erteilen.
» Disclaimer