Diese Website verwendet Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um die User-Präferenzen auf unseren Seiten zu verfolgen und die Nutzbarkeit unserer Webseite entsprechend optimieren zu können. Weitere Informationen finden Sie unter: » Datenschutz « .

VES-Logo
Auf Grund der anhaltenden Covid-19 Pandemie und den verbundenen Restriktionen sind die momentanen Einreisebestimmungen mit Sonderauflagen verbunden oder gar völlig ausgesetzt. Visafreie Einreisen oder die Beantragung elektronischer Visa ist nur stark eingeschränkt möglich.
Bitte benutzen Sie für Anfragen das » Kontaktformular «.

Einreise- & Visum-Bestimmungen


Flagge von ##COUNTRYNAME##

Königreich Belgien (BE)


Covid-19 Informationen

Einreise

Nicht-essentielle Reisen nach Belgien und von Belgien ins Ausland sind wieder erlaubt. Die belgischen Behörden warnen jedoch vor nicht-essentiellen Reisen. Einreisende nach Belgien müssen grundsätzlich innerhalb von 48 Stunden vor Einreise ein elektronisches „Passenger Locator Form“ (PLF) ausfüllen und elektronisch versenden. Ein Nachweis (elektronisch oder Ausdruck) soll bei Einreise mitgeführt werden, da Kontrollen möglich sind. Die Nichtbeachtung kann zu einer Geldbuße in Höhe von bis zu 250,- Euro führen.
Die Einreise aus Nicht-Schengen-Staaten kann bei fehlendem Formular bzw. falschen Angaben verweigert werden. Einzelheiten, auch zur Frage, welcher Personenkreis das PLF ausfüllen muss, sind im Vorspann des Formulars erläutert.

Ausgehend von der Einstufung auf der Webseite Re-open EU gilt Deutschland für Belgien als Risikogebiet/„rote Zone“. Personen, die aus einer „roten Zone“ nach Belgien reisen, müssen bei Einreise einen negativen PCR-Test mit sich führen. Die Abstrichentnahme darf maximal 72 Stunden zurückliegen. Kinder unter sechs Jahren sind hiervon befreit.

Reisende erhalten grundsätzlich nach Auswertung des PLFs eine SMS der belgischen Behörden und müssen sich umgehend für mindestens sieben Tage in Quarantäne begeben und am siebten Tag des Aufenthalts in Belgien erneut testen lassen. Die Quarantäne endet mit einem negativen Testergebnis.

Personen, die mit dem Auto, Bus oder der Bahn einreisen und weniger als 48 Stunden in Belgien bleiben, sind von der PCR-Test- und Quarantänepflicht befreit.

Am Flughafen Brüssel erfolgen Temperaturmessungen bei allen Passagieren mit Wärmekameras. Zutritt wird bei über 38° C verweigert. Abholer erhalten keinen Zutritt in das Flughafengebäude. Am Flughafen ist ein Testzentrum eingerichtet.

Durch- und Weiterreise

Personen, die aus einer „roten Zone“ (Deutschland) kommen und innerhalb von 48 Stunden durch Belgien durchreisen, benötigen keinen negativen PCR-Test. Wenn Fluggesellschaften oder das Zielland allerdings einen PCR-Test fordern, muss ein negativer PCR-Test beim Boarding vorgewiesen werden. Zusätzlich muss ggf. das „Passenger Locator Form“ (PLF) ausgefüllt werden.

Reiseverbindungen

Der grenzüberschreitende Flug-, Zug- und Busverkehr funktioniert, ist allerdings teilweise reduziert.

Beschränkungen im Land

Geschäfte sind unter strikten Hygienebedingungen ohne Terminbuchung geöffnet. Einkäufe dürfen zusammen mit einer weiteren Person desselben Hausstands erledigt werden und dürfen maximal 30 Minuten dauern.

Jeder Haushalt darf nur eine Person zu Hause empfangen. Es muss sich dabei immer um dieselbe Person handeln. Personen, die allein wohnen, dürfen zwei Personen empfangen, diese aber nicht gemeinsam. Private Zusammenkünfte im Freien sind von 5 Uhr morgens bis Mitternacht mit bis zu zehn Personen erlaubt, in der übrigen Zeit dürfen sich maximal vier Personen im Freien treffen.
Hotels und Ferienparks sind geöffnet, Mahlzeiten müssen in den Zimmern eingenommen werden, sofern das Hotelrestaurant nicht über einen Außenbereich verfügt. Bars, Clubs und Discotheken sind geschlossen. Außenterrassen von Restaurants und Cafés sowie Vergnügungsparks sind geöffnet. Veranstaltungen im Freien sind für maximal 50 Personen erlaubt.

In Brüssel gilt ein Verbot von Alkoholkonsum im öffentlichen Raum, außerdem gilt Maskenpflicht im gesamten öffentlichen Raum.

Informationen zu möglichen künftigen Lockerungen, sind in deutscher Sprache auf der Website des belgischen Krisenzentrums veröffentlicht.

Informationen für deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum ist möglich:

  • Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Belgien kein Visum.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige ohne Visum

Für die Einreise werden folgende Dokumente und Unterlagen gefordert:

  • Reisepass oder Kinderreisepassder Bundesrepublik Deutschland
    Passgültigkeit: bis zu 1 Jahr nach Ablauf der Gültigkeit
  • Vorläufiger Reisepass oder Kinderreisepass
    Passgültigkeit: bis zu 1 Jahr nach Ablauf der Gültigkeit
  • Personalausweis
    Gültigkeit: bis zu einem Jahr nach Ablauf der Gültigkeit
  • Vorläufiger Personalausweis
    Gültigkeit: bis zu einem Jahr nach Ablauf der Gültigkeit

Informationen für nicht deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum ist für folgende Staatsangehörige möglich:

  • visumfrei für alle EU-Bürger und folgende Nationalitäten:
    Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn und Zypern.
     
  • Reisende mit Schengenvisa:
    Reisende, die mit einem Schengen-Visum in das Schengen-Gebiet eingereist sind, können während der Gültigkeitsdauer des Visums innerhalb dieses Gebietes reisen. Auch wenn es an den Innengrenzen des Schengen-Gebietes keine Kontrollen gibt, müssen visumpflichtige Personen während ihres Aufenthaltes im Schengen-Gebiet einen Pass oder ein anderes anerkanntes Reisedokument sowie das Schengen-Visum oder eine Aufenthaltserlaubnis eines Schengen-Staates mitführen.

Einreisebestimmungen für nicht deutsche Staatsangehörige ohne Visum

Für die Einreise werden folgende Dokumente und Unterlagen gefordert:

  • Reisepass oder Kinderreisepass
    Passgültigkeit: bis zu 1 Jahr nach Ablauf der Gültigkeit
  • Vorläufiger Reisepass oder Kinderreisepass
    Passgültigkeit: bis zu 1 Jahr nach Ablauf der Gültigkeit

Fakten

  • Hauptstadt: Brüssel
  • Amtsprache: Niederländisch, Französisch, Deutsch
  • Währung: Euro ⇒ Währungsrechner öffnen
  • Telefonvorwahl: +32
Visum bestellen

Konsulate
in Deutschland
  • Belgien Honorarkonsulat Stuttgart
    Heßbrühlstr. 7
    Stuttgart
  • Belgien Botschaft Berlin
    Jägerstr. 52-53
    10117 Berlin
  • Belgien Honorarkonsulat Hamburg
    - IV. OG -
    Langenhorner Markt 9
    22415 Hamburg
  • Belgien Honorarkonsulat Bremen
    - KBC Bank Deutschland AG -
    Wachtstraße 16
    28195 Bremen
  • Belgien Honorarkonsulat Hannover
    Hans-Böckler-Allee 20
    30173 Hannover
  • Belgien Honorarkonsulat Duisburg
    - Duisburger Hafen AG, Hafennummer 36-50 -
    Alte Ruhrorter Str. 42-52
    47119 Duisburg
  • Belgien Honorarkonsulat Aachen
    Dennewartstr. 25/27
    52068 Aachen
  • Belgien Honorarkonsulat Frankfurt am Main
    - Haus B -
    Intzestr. 1
    60314 Frankfurt am Main
  • Belgien Honorarkonsulat München
    Altheimer Eck 13
    80331 München

Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes unter:
» Reise & Sicherheit - Auswärtiges Amt


Die aufgeführten Einreisebestimmungen werden von uns regelmäßig aktualisiert. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der aufgeführten Einreisebestimmungen übernehmen wir keine Gewähr! Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, ohne, dass wir sofort informiert werden. Abschließende und verbindliche Auskünfte zu den Einreisebestimmungen können nur die zuständigen Botschaften und Konsulate der jeweiligen Länder erteilen.
» Disclaimer