Diese Website verwendet Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um die User-Präferenzen auf unseren Seiten zu verfolgen und die Nutzbarkeit unserer Webseite entsprechend optimieren zu können. Weitere Informationen finden Sie unter: » Datenschutz « .

VES-Logo
Auf Grund der anhaltenden Covid-19 Pandemie und den verbundenen Restriktionen sind die momentanen Einreisebestimmungen mit Sonderauflagen verbunden oder gar völlig ausgesetzt. Visafreie Einreisen oder die Beantragung elektronischer Visa ist nur stark eingeschränkt möglich.
Bitte benutzen Sie für Anfragen das » Kontaktformular «.

Einreise- & Visum-Bestimmungen


Flagge von ##COUNTRYNAME##

Sonderverwaltungsregion Macau der Volksrepublik China (MO)


Covid-19 Informationen

Einreise

Ausländer dürfen seit dem 15. April 2020 nicht nach Macau einreisen, es sei denn sie sind im Besitz einer „non-resident worker’s identification card“ der SAR Macau. Ausgenommen sind außerdem Staatsangehörige der Volksrepublik China, Hongkong und Taiwaner. Ausländern ohne Aufenthaltserlaubnis ist die Einreise nur in Ausnahmefällen auf Antrag erlaubt.

Alle Einreisende müssen einen negativen PCR-Test vorlegen sowie eine Online-Anmeldung ausfüllen.

Ausländer, die sich in den letzten 21 Tagen in einem Drittstaat außerhalb der Volksrepublik China, Hongkong und Taiwan aufgehalten haben, dürfen nicht nach Macau einreisen.

Einreisende aus Hongkong müssen sich nach Einreise in Macau 14 Tage einer medizinischen Beobachtung („medical observation“) in einem hierfür vorgesehenen Hotel mit anschließender siebentägigen gesundheitlichen Selbstkontrolle („self-health management“) unterziehen.

Einreisende aus Taiwan unterliegen einer 14-tägigen medizinischen Beobachtung („medical observation“) in einem hierfür vorgesehenen Hotel.

Einreisende, die sich in den letzten 21 Tagen in einem Drittstaat außerhalb der Volksrepublik China, Hongkong und Taiwan aufgehalten haben, müssen sich nach Einreise in Macau 21 Tage einer medizinischen Beobachtung („medical observation“) in einem hierfür vorgesehenen Hotel mit anschließender siebentägigen gesundheitlichen Selbstkontrolle („self-health management“) unterziehen.

Eine Liste der Quarantänehotels ist auf dieser Webseite veröffentlicht.

Weitere Informationen zur Einreise bietet das Macao Tourism Office.

Durch- und Weiterreise

Transitreisen sind über Macau nicht erlaubt.

Reiseverbindungen

Die Einreise nach Macau ist möglich mit dem Flugzeug über den Internationalen Flughafen, mit dem Fahrzeug oder dem Shuttle-Bus-Service über die Hong Kong-Zhuhai-Macao-Bridge (Öffnungszeiten täglich von 10 bis 20 Uhr). Außerdem verkehrt täglich eine Fähre zwischen Shenzhen (She Kou) und Macau.

Die Fährverbindungen mit Hongkong wurden eingestellt.

Informationen für deutsche Staatsangehörige

Ein Visum bei Einreise ist für deutsche Staatsangehörige möglich:

  • Deutsche Staatsangehörige erhalten bei Ankunft auf dem Flughafen bzw. am Fähranleger in Macau ein Visum für einen Aufenthalt bis maximal 90 Tage.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige mit Visum bei Einreise

Für die Einreise werden folgende Dokumente und Unterlagen gefordert:
  • Gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland
    • Passgültigkeit mindestens 3 Monate bei Ausreise
  • Reisebestätigung mit Hotelbuchungsbestätigung

Nach Einreise:

  • Langzeitvisa
    Längere Aufenthalte bis 1 Jahr können innerhalb von 90 Tagen ab Einreise beantragt werden.
    Adresse: Macau Immigration Service
     
  • Arbeitsvisa
    Anträge für die Arbeitsaufnahme können innerhalb von 90 Tagen ab Einreise gestellt werden.
    Adresse: Labour Affairs Bureau of the Government of the Macau SAR, Rotunda de Carlos da Maia, Edf. Do Estado, Macau.
  • Investorenvisa
    Investoren aus Deutschland können längerfristige Visa mit einer Gültigkeit von 3 Jahren auf Grundlage des sog. Investment Scheme beantragen.
    Adresse: Macau Trade and Investment Promotion Institute, No 918 Avenida da Amizade, 1-4 andar, World Trade Center, Macau
Das Touristenvisum berechtigt den Antragsteller dazu, das Land zu bereisen und dort Urlaub zu machen.
Das Studentenvisum berechtigt den Antragsteller dazu, berufliche, schulische oder studentische Ausbildungen anzutreten.
Das Geschäftsvisum berechtigt den Antragsteller dazu, Konferenzen und Messen zu besuchen oder z. B. Verhandlungen zu führen.
Das Langzeitvisum berechtigt den Antragsteller dazu, sich bis zu einem Jahr in Macau aufzuhalten.
Das Arbeitsvisum berechtigt den Antragsteller dazu, in Macau eine Arbeit aufzunehmen.
Im Rahmen eines Investorenvisums können sich Investoren aus Deutschland bis zu 3 Jahre in Macau aufhalten.

Informationen für nicht deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum ist möglich für folgende Staatsangehörige:

  • visumfrei bis 90 Tage auch für folgende Staatsangehörige:
    Ägypten, Andorra, Belgien,  Brasilien,  Bulgarien, Cap Verde, Dänemark, Dominica, Estland,  Finnland,  Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland,  Island, Israel, Italien,  Japan, Korea (Republik), Kroatien, Libanon,  Liechtenstein, Litauen, Luxemburg,  Mali, Malta, Mexiko, Mongolei, Niederlande,  Norwegen,  Österreich, Polen,  Portugal, Rumänien, Schweden,  Schweiz, Slowenien,  Spanien, Tschechien, Ungarn,  Uruguay, Zypern.
     
  • visumfrei bis 30 Tage für folgende Staatsangehörige
    Australien, Chile, Indien, Indonesien, Kanada, Kiribati, Malaysia, Monaco, Namibia, Neuseeland, Philippinen, Samoa, Seychellen, Singapur, Südafrika, Thailand, Türkei, Uruguay, USA.
     
Alle anderen Staatsangehörigen benötigen auf jeden Fall für die Einreise ein Visum.

Einreisebestimmungen für nicht deutsche Staatsangehörige ohne Visum

Für die Einreise werden folgende Dokumente und Unterlagen gefordert:
  • Gültiger nationaler Reisepass
    • Passgültigkeit mindestens 3 Monate bei Ausreise
  • Reisebestätigung mit Hotelbuchungsbestätigung

Staatsangehörige der oben nicht genannten Länder wenden sich für die Visabeantragung bitte an die folgende Adresse:

  • DIREKTOR OF IDENTIFICATION DEPARTMENT OF MACAO SAR
    LARGO DO SENADO, No.20
    MACAO SAR, P.R.CHINA
    Tel.: 00853-374300
    Fax: 00853-356615
     

Das Touristenvisum berechtigt den Antragsteller dazu, das Land zu bereisen und dort Urlaub zu machen.
Das Studentenvisum berechtigt den Antragsteller dazu, berufliche, schulische oder studentische Ausbildungen anzutreten.
Das Geschäftsvisum berechtigt den Antragsteller dazu, Konferenzen und Messen zu besuchen oder z. B. Verhandlungen zu führen.
Das Langzeitvisum berechtigt den Antragsteller dazu, sich bis zu einem Jahr in Macau aufzuhalten.
Das Arbeitsvisum berechtigt den Antragsteller dazu, in Macau eine Arbeit aufzunehmen.
Im Rahmen eines Investorenvisums können sich Investoren aus Deutschland bis zu 3 Jahre in Macau aufhalten.

Fakten

  • Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China
  • Amtsprache: Chinesisch, Portugiesisch
  • Währung: Macau-Pataca ⇒ Währungsrechner öffnen
  • Telefonvorwahl: +853
Visum bestellen

Zusatzinformationen
im Web

Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes unter:
» Reise & Sicherheit - Auswärtiges Amt


Die aufgeführten Einreisebestimmungen werden von uns regelmäßig aktualisiert. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der aufgeführten Einreisebestimmungen übernehmen wir keine Gewähr! Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, ohne, dass wir sofort informiert werden. Abschließende und verbindliche Auskünfte zu den Einreisebestimmungen können nur die zuständigen Botschaften und Konsulate der jeweiligen Länder erteilen.
» Disclaimer